Info des Gesamtvereins

3. Spieltag der ERSTEN am 28.10.2017

ERSTE weiterhin souverän Tabellenführer

Am vergangenen Wochenende musste die ERSTE erstmalig zu einem Auswärtsspiel beim BSV Jungingen antreten. Auf Grund der Knieverletzung von Dave Burwell ging man nicht in der Stammformation an den Start. An dieser Stelle schnelle und gute Genesung an Dave.
Man(n) tat sich im 1. Herrendoppel mit Otto und Max etwas schwer und kam nur schleppend in die Partie. Der erste Satz ging daher knapp mit 20:22 verloren. Im zweiten Satz konnten Otto und Max den Gegner beherrschen und gewannen 21:14. Der dritte Satz war ein Krimi, den die beiden mit 24:22 für sich entschieden.
Die Damen, Verena und Nici, machten in ihrem Damendoppel keine Sperenzchen und gewannen souverän mit 21:14 und 21:7. Auf die Damen ist diese Saison Verlass und sie sind ein sicherer Punktelieferant. Sehr zu loben ist an dieser Stelle Verena, die bisher alles gewann und für die Spieltage extra aus Augsburg anreist!
Auch das 2. Herrendoppel, Benni und Stefan, hatte zu Beginn zu kämpfen und verloren folgerichtig den ersten Satz mit 17:21, gewannen dann 21:16. Den dritten Satz dominierten sie mit cleverem Spiel und guter Übersicht.
Otto im 1. Herreneinzel, Verena im Dameneinzel, sowie Benni & Nici im Mixed hatten keine großen Mühen mit dem Gegner und gewannen ihre Spiele glatt in zwei Sätzen. Max im 2. und Stefan im 3. Herreneinzel hatten zu Beginn des ersten Satzes wieder Probleme. Beide verloren folgerichtig den ersten Satz, konnten das Spiel aber im zweiten und dritten Satz zu ihren Gunsten umdrehen.
Somit stand am Ende ein klarer 8:0 Erfolg zu Buche. Anschließend machte man sich auf die laaange Reise ins 150km entfernte Heidenheim! Nach 2h 20min kam die ERSTE dort auch an.

Trotz der langen Anfahrt zeigte man keine geistigen und körperlichen Defizite, ausgenommen der etwas holprige Start ins 1. Herrendoppel mit Otto und Max. So konnten die beiden den ersten Satz knapp mit 22:20 gewinnen. Der zweite Satz ging mit 21:12 klar an den PSV Reutlingen. In den übrigen Partien, ausgenommen das erste Herreneinzel, brachte jeder Spieler/in seine Leistung und gewann in jeweils zwei Sätzen die Spiele für die ERSTE.
Im 1. Herreneinzel hatte Otto dann seinen Meister gefunden und verlor den dritten Satz mit 7:21. Der Gegner war ihm in Sachen Fitness und Technik überlegen und gewann somit verdient.
Das war aber auch der einzige Spielverlust und somit gewann man auch gegen Heidenheim in der Höhe völlig verdient mit 7:1. Nach den anstrengenden Strapazen erholte man sich gutgelaunt beim Griechen in Heidenheim und ließ die Spiele Revue passieren. Danach machte man sich wieder auf den langen Weg nach Hause und kam dann schließlich nachts um ein Uhr wieder in Reutlingen an.

Am nächsten Spieltag (18.11.) steht dann das Topspiel beim punktgleichen Tabellenzweiten Metzingen an. Wenn man auch dieses Spiel für sich entscheiden kann, rückt der geplante Aufstieg in die Verbandsliga spürbar näher.

[sts]

Aufgrund einer Veranstaltung und der Herbstferien entfällt im Oktober und November an folgenden Terminen das Kinder- und Erwachsenentraining:

  • Mittwoch, 25.10.2017 
  • Montag, 30.11.2017 bis einschließlich Freitag, 03.11.2017

Vielen Dank für euer Verständnis!

Am Montag, 02.10.2017, findet kein Jugend- und Erwachsenentraining statt. 

Die Hallen bleiben an diesem Brückentag geschlossen. Vielen Dank für euer Verständnis.

... am 30.09.2017 in Mössingen

Die neue Regio-Turnierreihe der Saison 2017/2018 hat Ende September angefangen. Gleich sieben Spieler des PSV haben sich auf den Weg nach Mössingen gemacht. Die zwei Coaches Gert und Eugen hatten jede Menge zu tun.

In der Disziplin JE U15 waren 22 Spieler am Start.
Unser jüngster Spieler Samuel Seitz (10 Jahre) musste aufgrund seiner Freistellung in U13 das erste Mal U15 spielen. Das erste Spiel gegen Konstantin Singer (Spvgg Mössingen) konnte er deutlich gewinnen und landete somit im 16er-Hauptfeld. Im Anschluss trat er gegen den auf 4 gesetzten Jonas Rullkötter (Spvgg Mössingen) an. Letztendlich unterlag Samuel ganz knapp im Dreisatz mit 19:21, 21:19 und 14:21. Die restlichen drei Spiele konnte er aber wieder für sich entscheiden. Somit landete er auf einem sehr zufriedenstellenden 9. Platz und hat wichtige Erfahrungen in dieser Altersklasse gesammelt.
Alexander Liebenhagen hatte erst ein Freilos, das zweite Spiel gewann er souverän gegen Janik Grimm (TSV Gomaringen). Dann musste er gegen den an Platz 2 gesetzten Lukas Strileckyi vom VfL Sindelfingen antreten, gegen den er chancenlos war. Für Alex ging es dann um die Plätze 5-8. Zuerst musste er gegen Eric Seifried (VFL Herrenberg) auf das Feld. Dieses Match gewann er klar in zwei Sätzen. Im Spiel um Platz 5 hatte er Samuel Daub vom TV Rottenburg zum Gegner. Leider fand er dort überhaupt nicht ins Spiel und verlor klar. Alex erreichte somit den 6. Platz.

Gleich drei PSV’ler waren im Feld der 21 Teilnehmer der AK U17 am Start - Jonas Gebauer, Maximilian Förstel und Magnus Partz.
Jonas und Max schafften es beide bis in Halbfinale, wo sie jeweils ihren Gegnern unterlagen. Das Aufeinandertreffen von Jonas und Max im Spiel um Platz 3 konnte Jonas mit 21:18 und 21:16 für sich entscheiden.
Magnus traf im Viertelfinalspiel auf Janne Straub, dem später Zeitplatzierten. Dieses Spiel ging in zwei Sätzen an den Mössinger Spieler. Nach einer weiteren Niederlage gegen Mika Tiegs (freigestellt in U15, ebenfalls Spvgg Mössingen) konnte er das Spiel um Platz 7 gegen Samuel Wolters (VfL Herrenberg) gewinnen.

Nathalie Arnold hatte es im 5er-Feld der AK U19 schwer - ihre Gegnerinnen Sarah Röder, Milena Endres, Evelyn Mezler - und landete nach verletzungsbedingter Aufgabe von Tabea Schäfer (Spvgg Mössingen) auf Platz 4.

Bei den Jungs U19 wurden bei nur neun Startern drei Gruppen gebildet.
Maximilian Liebenhagen gewann seine Gruppe nach einem spannenden 3-Satz Krimi gegen Patrick Memmleb. Als Gruppenerster musste er gegen die anderen beiden Gruppensieger Albert und Benedikt Walker antreten. Maxi verlor aber beide Spiele in zwei Sätzen und wurde insgesamt Dritter.

Auf geht`s am 21.10. zur zweiten Regio-Rangliste nach Herrenberg.

[el], [ts], [kgei]

1. Spieltag der ERSTEN und ZWEITEN am 23.09.2017

Los geht's!

Mit einem Heimspiel in der Rennwiesenhalle begann die Saison 2017/2018 für unsere beiden Mannschaften. Das Ergebnis am Ende lautete jeweils 6:2 - bei der ERSTEN für den PSV, bei der ZWEITEN leider gegen den PSV.

IMG 3083

Auf dem Bild: Stefan Schmid und Dave Burwell im 2. Herrendoppel

Die ERSTE Mannschaft trat gegen die zweite Mannschaft vom VfL Sindelfingen an und zeigte, dass der PSV mit der ersten Mannschaft diese Saison zu Recht Aufstiegsambitionen hat. Das erste Herrendoppel und das Damendoppel gingen sicher an den PSV, im zweiten Herrendoppel konnten Stefan Schmid und Dave Burwell im ersten Satz noch knapp 21:23 mithalten, mussten den zweiten Satz aber dann deutlich abgeben. In drei von acht Spielen wurde es außerdem spannend, da jeweils ein dritter Satz notwendig war. Während im zweiten und dritten Herreneinzel der Punkt für die ERSTE gelang, musste sich das Mixed mit Nici Hummel und Dave im dritten Satz den Gegnern aus Sindelfingen geschlagen geben. Mit einem 6:2- Erfolg startete die ERSTE dennoch siegreich in die Saison.

Weniger erfreulich lief es für die ZWEITE Mannschaft bei ihrem ersten Einsatz in der Bezirksliga. Bereits vorher wusste man, dass man es als Aufsteiger gegen Mössingen 2 nicht einfach haben wird, da diese ein guter Aufstiegskandidat ist. Dennoch war man motiviert und gab alles. Am Ende hieß es 2:6, aber da man in allen Spielen gut mithalten konnte, war die Stimmung trotzdem gut.

IMG 3076

Auf dem Bild: Frederik Seeger bei seinem ersten Mannschaftseinsatz

Den ersten Punkt für die ZWEITE holte Frederik Seeger im dritten Herreneinzel. Das freut den PSV besonders, da Frederik als Jugendlicher seinen ersten Einsatz bei den Erwachsenen hatte. Spannend machte es Simone Liegl in ihren beiden Spielen, dem Damendoppel und Mixed, das jeweils erst im dritten Satz entschieden wurde. Mit Katharina Bendel im Doppel und Cherry Pratama im Mixed fehlte es am Ende jeweils aber ein bisschen an Durchsetzungsvermögen. Dennoch Kopf hoch und weiter! Den zweiten Punkt für den PSV gab Mössingen 2 kampflos im Dameneinzel ab, da ihre Dame verletzt war.

Die beiden Mannschaften sind gespannt, wie es am nächsten Spieltag am 07.10 weitergeht.

[slg]