Info des Gesamtvereins

 

Vom 27.10. bis 04.11. sind Herbstferien, die Hallen sind geschlossen. Das Training für Kinder, Jugendliche und Erwachsene entfällt!

Für alle besonders motivierten Erwachsenen und jugendliche Wettkampf-Spieler bieten wir ein Ferientraining an: Montag, 29.10., von 20:00 bis 22:00 Uhr in der Sporthalle Bildungszentrum Nord (Wittumstraße 39, 72768 Reutlingen).

... am 13.10.2018 in Bodelshausen

Beim 2. REGIO-RLT der Saison waren für den PSV Reutlingen insgesamt 9 PSV Jungs am Start.
Mika als U11er und Samuel als U13er sind für diese Turnierserie freigestellt. Beide gingen erneut jeweils eine Altersklasse höher an den Start, während Lukas Bihler (freigestellt in U17) diese Turnierserie nicht spielen wird.

Mit 3x Platz 1, 1x Platz 2, 1x Platz 3, 1x Platz 4, 1x Platz 6 haben unsere Kids erneut tolle Ergebnisse erzielt.

Mika, Samuel sowie Sven landeten in ihren AK's ganz oben auf dem Treppchen.
Mit diesen drei Finalsiegen war der PSV Reutlingen der erfolgreichste Verein.
Luca (wie Sven 1. Jahr U17) sowie Alex (U15) holten sich in ihrer AK mit Platz 2 und Platz 3 einen Podestplatz.
Maxi (U19) und Maximilian F. (U17) erzielten jeweils gute Platzierungen im vorderen Drittel.
Unsere Newcomer Tivon und Leon (beide U17) hatten es bei ihrer ersten Turnierteilnahme schwer und trafen am Ende des langen Turniertages aufeinanader, wo Tivon die Oberhand behielt.
Unser Dank gilt Eugen, der alle Reutlinger Kids den langen Turniertag über gecoacht hat.

Mika Lenz
JE U13 - Ergebnis Platz 1
--------

Samuel Seitz
JE U15 - Ergebnis Platz 1

Alexander Liebenhagen
JE U15 - Ergebnis Platz 3
--------

Sven Sieben-Haussen
JE U17 - Ergebnis Platz 1

Luca Lenz
JE U17 - Ergebnis Platz 2

Maximilian Förstel
JE U17 - Ergebnis Platz 6

Tivon Immer und Leon Rinn
JE U17 - Ergebnis Platzierungen am Ende des TN-Feldes
--------

Maximilian Liebenhagen
JE U19 - Ergebnis Platz 4


Am kommenden Samstag, 27.10. geht es zur 3. und letzten Regio-Rangliste nach Mössingen.

[kgei]

2. Spieltag der ERSTEN am 20.10.2018

ERSTE wieder auf Erfolgsspur

Für die ERSTE ging es am 2. Spieltag in Richtung Wangen im Allgäu. Trotz der langen Fahrt mit schönen Eindrücken des landschaftlichen Südens kam die ERSTE mit voller Elan und fokussiert am Zielort an.
Zuvor hatte man beim 1. Spieltag unglücklich mit 1:7 (ohne unsere Nr. 1 Verena Kempter) verloren und sich leider unter Wert verkauft. Gegen die beiden Konkurrenten, den Württembergliga-Absteiger Neuravensburg/Primisweiler 1 und den Landesliga-Aufsteiger Neuravensburg/Primisweiler 2, sollten dieses Mal unbedingt die ersten Punkte auf dem Kontostand eingefahren werden.

Die erste Partie erwies sich als Prüfstein für die ERSTE. Gegen die 2. Mannschaft von Neuravensburg/Primisweiler starteten die beiden ersten Partien etwas holprig. Das Damendoppel Hummel/Kempter war ständig am Drücker, dennoch wurden ebenso auch der ein oder andere unerzwungene Fehler gemacht. Am Ende durfte sich leider das gegnerische Damendoppel als glückliche Sieger nennen. Otto und Max konnten ebenso nicht gut ins Spiel rein finden, aber beide kamen zum Glück nie in Bedrängnis. Mit einem sicheren 2:0 Sieg im 1. HD wurde die andere Doppelbegegnung eröffnet. Im 2. HD spielten Tran/Stephan ein sehr solides Match mit viel Ruhe und wenig Fehlern. Im zweiten Satz beendeten sie die Partie ungefährdet mit 21:12! Alle weiteren drei Herreneinzel sowie das Dameneinzel waren klare Angelegenheiten. Mit dem 2:0 Sieg im Mixed fuhr man letztlich einen verdienten 7:1 Kantersieg ein. Dieser Auswärtserfolg sorgte gleichzeitig für die ersten beiden Punkte für den PSV Reutlingen in der Verbandsliga Südwürttemberg.

Das Abendspiel folgte nach einer kleinen Verschnaufpause mit Kaffee und Kuchen. Der unglückliche Württembergliga-Absteiger Neuravensburg/Primisweiler 1 war auf dem Papier der klare Favorit in dieser Begegnung. Trotz alledem wollte die ERSTE den Schwung aus der ersten Partie mitnehmen und den Gegner zumindest ein wenig ärgern.
Das 1.HD Müller/Duong Phu spielte im ersten Satz gut mit. Gegen Satzende wurden aus Reutlinger Sicht die leichten Fehler gnadenlos bestraft, sodass dieser Satz leider abgegeben wurde. Im 2. Satz konnten beide sich nicht fangen und gaben den klar mit 11:21 ab. Das Damendoppel Hummel/Kempter dagegen konnte sehr gut mithalten. Zwar lagen beide öfter zurück, aber die Moral beider Spielerinnen sorgte für einen knappen Spielausgang (18:21 und 17:21). Mit einem 0:2 Spielrückstand gingen Ho und Mario mit einer leichten Drucksituation auf's Feld. Wenn die ERSTE noch punkten wollte, so musste diese Begegnung gewonnen werden. Beide PSV'ler spielten ein taktisch sehr gutes Match und haben teilweise fast verlorene Ballwechsel für sich entschieden. Am Ende durften sich beide als verdiente Sieger von ihren Teamkameraden abklatschen. 1:2 Zwischenstand.

Auf dem Parkett folgten nun das 1. Herreneinzel und das Dameneinzel. Während Otto sich ein Kopf-an-Kopf Rennen mit seinem Kontrahenten lieferte (16:21 und 26:28), trumpfte Verena so richtig auf. Mit einem klarem Ergebnis (11:21 und 10:21) überraschte sie sowohl die Heim-, als auch die Gastmannschaft. Chapeau! In der Mixed-Disziplin konnten Mario und Nici nur zu Beginn mithalten. Die Mixed-Paarung gegenüber war an diesem Spieltag einfach stärker und bauten die Führung für Neuravensburg/Primisweiler 1 auf 4:2 aus. Ein Unentschieden war immer noch möglich, doch dafür mussten Max im 2.HE und Ho im 3.HE Siege einfahren. Beide starteten aber wenig überzeugend mit einem deutlichen Satzverlust, doch so schnell gaben beide PSV'ler ihr Match nicht auf. Ho steigerte sich nochmal, aber wie im Mixed war sein Gegner bei dieser Begegnung etwas stärker. Dafür konnte Max den 0:1 Satzrückstand in einen 2:1 Sieg ummünzen, sodass die ERSTE am Ende eine knappe 3:5 Auswärtsniederlage hinnehmen musste. Mit dieser respektablen Leistung an diesem Spieltag war man nun in der Verbandsliga angekommen. In drei Wochen bestreitet die ERSTE gegen Sindelfingen 1 und Ehingen/Laupheim 1 ihre ersten beiden Heimspiele, wo man an diese Leistung anknüpfen möchte.

2. Spieltag der ZWEITEN am 20.10.2018

ZWEITE erkämpft sich zweiten Tabellenplatz

Nach einer Niederlage beim ersten trat die ZWEITE beim zweiten Spieltag in sehr guter Besetzung gegen die Mannschaften aus Mössingen und Steinenbronn an.
Die gute Besetzung machte sich beim Spiel gegen den Aufsteiger aus Mössingen bezahlt. Mit einem 7:1-Sieg war die ZWEITE sehr zufrieden.


Alle drei Doppelspiele wurden von den Reutlingern souverän in zwei Sätzen gewonnen. In den Einzeln hingegen wurde es spannender.
Während Katharina Bendel das Dameneinzel noch in zwei Sätzen gewinnen konnte, entschieden sich alle Herreneinzel erst in drei Sätzen. Neuzugang Robert Külls verlor den zweiten Satz knapp 20:22, ließ im dritten Satz aber nichts anbrennen und gewann ihn deutlich 21:8. Während Janis Ufheil im dritten Herreneinzel am Ende die Oberhand behielt, musste Benjamin Keim leider den Kürzeren ziehen und verlor das erste Herreneinzel.
Dieser Punkt war allerdings der einzige, den man an die Mössinger abgab. Sehr zufrieden mit dem 7:1-Sieg reiste die ZWEITE nach Steinenbronn.

 

Robert Külls

Robert Külls im zweiten Herreneinzel

 

Bereits die Doppelspiele forderten die ZWEITE mehr heraus und waren ein guter Vorbote für den restlichen Spielverlauf. Benjamin Keim und Robert Külls verloren das erste Herrendoppel zweimal knapp zu 19. Die beiden anderen Doppelspiele entschieden die Reutlinger für sich, auch wenn Katharina Bendel und Simone Liegl den zweiten Satz im Damendoppel erst im entscheidenden Punkt 30:29 gewinnen konnten.
Die ZWEITE musste das erste Herreneinzel mit Benjamin Keim und das Dameneinzel mit Katharina Bendel an die Gegner abgeben, auch wenn beide um jeden Punkt kämpften. Einen starken Sieg erspielten Robert Külls im zweiten und Janis Ufheil im dritten Herreneinzel. Den entscheidenden Punkt zum 5:3-Sieg gegen Steinenbronn erzielten Simone Liegl und David Burwell im Mixed.


Mit den beiden Siegen ist die ZWEITE sehr glücklich über den Verlauf des Spieltags in der Bezirksliga. In drei Wochen trifft die Mannschaft auf den aktuellen Tabellenführer aus Gomaringen und Sindelfingen – Spannung ist garantiert!

 

 

Am Mittwoch 03-10-2018 - Tag der Deutschen Einheit
und
am Freitag 05-10-2018 - beweglicher Ferientag
bleiben die Sporthallen für den Trainingsbetrieb geschlossen.