Info des Gesamtvereins


Spielerin/nen gesucht

Wir suchen für die kommende Saison 2019/2020 eine oder mehrere Dame/n zur Unterstützung unserer ersten Mannschaft in der Verbandsliga. 
Auch unsere zweite Mannschaft ist motiviert und kämpft derzeit um den Aufstieg in die Landesliga. Eine aktive Jugendabteilung mit Spieler/innen auf südostdeutscher Ebene ist ebenfalls fester Bestandteil unseres Vereins.
Trainingsmöglichkeiten bestehen drei Mal wöchentlich, wobei auch ein Angebot für angeleitetes Training durch ausgebildete Trainer vorhanden ist. Bei uns erwartet dich eine bunt gemischte, internationale Gruppe aus Freizeit- und Mannschaftsspielern. Wir stehen nicht nur gemeinsam auf dem Badmintonfeld, sondern kommen auch bei Reutlinger Bräuchen und gemeinschaftlichen Aktionen wie dem Grillfest oder dem „after work-out beer“ zusammen.
Wir haben dein Interesse geweckt? Dann melde dich bitte bei uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder besuche uns gerne im Training. Wir freuen uns auf dich!

Am 27.03.2019 findet die Jahreshauptversammlung der Abteilung Badminton statt. Los geht's um 19:30 Uhr im Jahnhaus Pfullingen. 

Das Training für Kinder, Jugend und Erwachsene entfällt an diesem Tag. 
Wir freuen uns über ein zahlreiches Erscheinen!

7. Spieltag der ERSTEN am 23.03.2019

Was für ein Tag! Die Stimmung der ERSTEN schwankte extrem am 7. Spieltag

Ein paar Wochen zuvor wussten wir bereits, dass Max wegen seines USA-Urlaubs und Verena aufgrund von Schulterproblemen fehlen würden. Diese Abwesenheiten galt es zu kompensieren. Trotzdem waren alle bereit für den vorletzten Spieltag der ersten Verbandsliga-Saison. Am Tag zuvor erreichte uns zusätzlich noch die Nachricht, dass sich Mario erkältet hat. Er erklärte sich dennoch bereit, anzutreten. Eine schwierige Aufgabe, diese Schwächen und Ausfälle zu kompensieren.

Mit aller Mühe und Beratung von Max aus den USA konnten wir in Ehingen/Laupheim mit folgender Aufstellung antreten: Tennis-Profi Anke, Mixed-Expertin Nici, optisch schwangerem Cherry, krankem Mario, Vater Otto und Onkel Ho.
Alle drei Doppelspiele fanden gleichzeitig statt. Bei den Damen mussten sich Anke und Nici gegen die gut eingespielten Damen von Ehingen/Laupheim in zwei Sätzen geschlagen geben. Beim zweiten Herrendoppel spielten Otto und Cherry zum ersten Mal an einem Spieltag zusammen. Aus diesem Grund benötigten sie den ersten Satz gebraucht, um sich einzuspielen. Im zweiten Satz ging es deutlich besser für die Reutlinger, sie gewannen ihn 21:14. Im dritten Satz war das Spiel sehr spannend. Leider hatte das Doppel von Laupheim/Ehingen ein bisschen mehr Glück und gewann sehr knapp den Satz mit 21:19. Hier wäre mehr drin gewesen. Das erste Herrendoppel gaben Mario und Ho in zwei Sätzen ab. Wäre Mario fit gewesen und wäre die Hallendecke hoch genug gewesen, hätten wir sicherlich ein besseres Ergebnis erreicht. Somit lagen wir Reutlinger mit 0:3 hinten.

Bei Mario wurde taktisch entschieden, dass er sein Herreneinzel als letztes spielt, sodass spontan entschieden werden konnte, ob es überhaupt Sinn macht zu spielen. Anke eröffnete mit ihrem Dameneinzel die Einzelspiele und erledigte die Aufgabe trotz einer Niederlage super. Man muss bedenken, dass sie seit einer langen Zeit nicht mehr im Training war und trotzdem bereit war, die ERSTE zu unterstützen.
Im dritten Herreneinzel gab Ho das Spiel trotz mehrfacher Führung leider auch mit 0:2 ab. Hier wäre deutlich mehr drin gewesen.
Im ersten Herreneinzel sah es zu Beginn sehr gut für Otto aus. Trotz wenigen Trainings konnte Otto das Spiel gegen den Laupheimer gut kontrollieren. Seine Bewegungen waren sehr effizient und so konnte Otto den ersten Satz zu 17 gewinnen. Der zweite Satz verlief leider anders als gewünscht. Beim Stand von 19:18 verletzte sich Otto. Er war bei der Landung mit dem Knie umgeknickt und musste das Spiel unter Schmerz aufgeben.

Auch die restlichen Spiele gaben wir danach auf, um Otto nach Reutlingen in die Klinik zu fahren. Hier wurde er untersucht. Gegen 20:30 Uhr kam die beste Nachricht des Tages: Otto hätte „nur“ eine starke Dehnung im Innenband. Alles andere scheint in Ordnung zu sein. Otto, an dieser Stelle gute Besserung und vielleicht sehen wir uns schon am letzten Spieltag! Bitte komme doch dann auch ein bisschen mehr ins Training :)!

Mit gedämpfter Stimmung fuhren wir nach Sindelfingen, da wir von der erlösenden Nachricht zu diesem Zeitpunkt noch nichts wussten. Hier war das Ziel, ein Punkt zu holen, um den sicheren Platz 5 in der Tabelle zu schaffen. Dafür bekam die ERSTE Unterstützung von Cherry und Robert aus der ZWEITEN. Um dies zu schaffen, mussten die Herren fast alle Spiele gewinnen, da wir wussten, dass dies bei den Damen schwieriger wird.
Da man auf die Spieler/innen der ZWEITEN warten musste, konnten die Reutlinger Herren alle verfügbaren leckeren Kuchensorten von den gastfreundlichen Sindelfingern probieren. Somit waren sie bereit für den Abend.

Bei beiden Herrendoppel konnten Robert/Mario als auch Cherry/Ho gewinnen. Leider verloren wir danach die Spiele im Damendoppel, Dameneinzel, Mixed, erstes Herreneinzel und zweites Herreneinzel. Hierbei hat sich Mario trotz seinen schlechten Gesundheitszustands in seinem ersten Herreneinzel-Debüt sehr bemüht und musste das Spiel erst im dritten Satz abgeben. Robert hatte Anfangsschwierigkeiten, gewann aber sein drittes Herreneinzel am Ende in drei Sätzen. Am Ende stand 5:3 leider für Sindelfingen.

Trotz des unzufriedenen Ergebnisses feierte die ERSTE die gute Nachricht über die positive Nachricht zu Ottos Verletzung und den Sieg der ZWEITEN. Den späten Abend ließen wir alle gemeinsam im Rössle in Kusterdingen mit ein paar Bierchen, Burger und Pommes ausklingen.

Wir bedanken uns sehr für eure Unterstützung und freuen uns auf den letzten Spieltag der Saison 18/19.

[Ho Tran]

Vom 04.03. bis zum 10.03. sind die Hallen aufgrund der Winterferien geschlossen. Das reguläre Training für Kinder, Jugendliche und Erwachsene entfällt in dieser Woche!

Für alle, die auch in dieser Woche nicht auf das Spielen verzichten möchten, bieten wir die Option zum freien Spiel an:

  • Mittwoch, 06.03. 
  • 20-22 Uhr
  • Dietweghalle (1 Hallendrittel)

7. Spieltag der ZWEITEN am 23.03.2019

Gedämpfte Stimmung trotz zweier Siege

Der siebte Spieltag der ZWEITEN verlief leider nicht so gut, wie das Ergebnis vermuten lässt. Trotz zweier Siege hätte man sich einen anderen Spielverlauf gewünscht.

Bereits im ersten Spiel gegen den TSV Gomaringen trat man nicht in Bestbesetzung an. Cherry Pratama half in der ERSTEN aus. Zum Glück reichte es auch ohne ihn zu einem 6:2-Sieg gegen die Gomaringer.
Während die Herren die beiden Doppelspiele für die ZWEITE entscheiden konnten, mussten sich Katharina Bendel und Simone Liegl im Damendoppel ihren Gegnerinnen geschlagen geben. Im Spiel der beiden Reutlinger war dieses Mal einfach der Wurm drin. Katha tankte für das Dameneinzel dann aber neue Motivation und konnte dieses für sich entscheiden. Während Dat Nguyen sein drittes Herreneinzel souverän zu 14 und 9 gewann, musste sich Benjamin Keim wie bereits in der Hinrunde seinem Gegner geschlagen geben. Robert Külls machte es wie so oft im zweiten Herreneinzel spannend und gewann in einem hart umkämpften Spiel den dritten Satz 21:19. Damit stand es bereits 5:2 für die ZWEITE und Dave Burwell und Simone konnten es im Mixed entspannt angehen lassen. Dieses gewannen sie ohne Probleme zu 14 und 8.
Der 6:2-Sieg gegen den TSV Gomaringen wurde leider von der Nachricht der ERSTEN überschattet, dass Otto Müller sich in seinem Herreneinzel verletzt habe und man nun auf dem Weg ins Krankenhaus sei.


Die verbliebenen Spieler/innen der ERSTEN traf man dann in Sindelfingen, wo die ERSTE und ZWEITE jeweils gegen die erste und zweite Mannschaft aus Sindelfingen antraten. Damit die ERSTE vollständig antreten konnte, rutschte zusätzlich zu Cherry noch Robert hoch. Die ZWEITE trat deshalb in der zweiten Begegnung mit nur drei Herren an.
Das Damendoppel konnten Katha und Simone nun für sich entscheiden und auch das erste Herreneinzel ging im dritten Satz an Benni und Dat. Nach dem Mixed, das erneut eindeutig an die ZWEITE ging, stand es somit 3:1. Katha gewann auch ihr zweites Dameneinzel an diesem Tag - Zwischenstand 4:1.
Nun benötigte die ZWEITE lediglich einen weiteren Punkt für den Sieg. Benni, Dave und Dat spielten gleichzeitig ihre Herreneinzel und taten sich allesamt schwer. Benni fand nicht in das Spiel und verlor nach vielen unerzwungenen Fehlern das erste Herreneinzel. Dave, der sonst nie Einzel spielen muss, erkämpfte einen dritten Satz und verlor diesen trotz seines Kampfgeists 23:25. Somit lag es an Dat, den entscheidenden Punkt zu holen. Auch er musste in den dritten Satz und hatte dort konditionelle Probleme. Durch laute Anfeuerungen der ZWEITEN konnte er aber den erlösenden fünften Punkt durch einen Satzgewinn von 21:17 einfahren.
Heilfroh über diesen 5:3-Sieg ging man anschließend mit der ERSTEN noch zum Essen.

Der letzte Spieltag der Saison findet in drei Wochen statt. Dort trifft man auf den Tabellenführer aus Herrenberg.
Wir wünschen Otto an dieser Stelle eine gute Besserung – werde schnell wieder fit!

6. Spieltag der ERSTEN und ZWEITEN am 23.02.2019

Vorwärts immer, rückwärts nimmer!

Der sechste Spieltag der beiden Mannschaften, der zugleich der letzte Heimspieltag war, ging deutlich besser zu Ende als noch der Spieltag zuvor. Mit drei Siegen und einer Niederlage waren die Reutlinger insgesamt zufrieden.


Dave Burwell mit Nachwuchstalent Karla

Die ERSTE trat in der Verbandsliga zweimal gegen Mannschaften der SG Neuravensburg/Primisweiler an. Deren erste Mannschaft ist aktuell Tabellenerste, die zweite Mannschaft bildet das Schlusslicht der Tabelle.
Los ging es gegen den Tabellenersten, ein harter Start also. Bei den Doppelspielen konnten lediglich Ho Tran und Mario Stephan im zweiten Herrendoppel einen Punkt für die ERSTE einfahren, die beiden anderen Spiele gingen an die Gegner. Im Mixed konnten Mario und Nicole Hummel gut mithalten, verloren dennoch knapp 18:21 und 21:23. Die Einzelspiele hingegen verliefen eindeutiger – leider zum Nachteil der Reutlinger. Während Otto Müller, Max Duong Phu und Sara Göbel ihre Punkte liegen lassen mussten, holte Ho im dritten Herreneinzel noch den zweiten Ehrenpunkt. Der Endstand von 2:6 im ersten Spiel war für die ERSTE zu erwarten.

Für das zweite Spiel waren die Reutlinger deutlich zuversichtlicher. Robert Külls hatte hier seinen ersten Einsatz in der Verbandsliga, da Ho krankheitsbedingt ausfiel. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung, Ho! Robert nutzte die Gelegenheit in der ERSTEN und gewann seine beiden Spiele, das zweite Herrendoppel und das dritte Herreneinzel deutlich. Otto und Max mussten im ersten Herrendoppel mehr kämpfen und konnten das Spiel nach einem verlorenen ersten Satz aber noch drehen. Einen dritten Satz benötigten dann beide auch jeweils im Herreneinzel, um den Punkt für die ERSTE zu holen. Die zwei Punkte an die Gegner musste die ERSTE bei den Damenspielen abgeben, da Sara weiterhin in der Verbandsliga aushelfen muss. Sie schlug sich jedoch wacker. Am Ende gewann man 6:2 gegen die SG Neuravensburg/Primisweiler 2. Die ERSTE hält sich damit weiter in der Tabellenmitte auf Platz 5.

Die ZWEITE blickte beim sechsten Spieltag nach vorne und ging motiviert an den Start. Im ersten Spiel traf man auf den Tabellendritten TSV Steinenbronn, den man im Hinspiel 5:3 besiegt hatte. Das gleiche Ergebnis gab es auch in der Rückrunde – zwei weitere wichtige Punkte für die ZWEITE.
Während Dave Burwell und Robert Külls im zweiten Herrendoppel nichts anbrennen ließen, konnten sich Benjamin Keim und Cherry Pratama erst im dritten Satz des ersten Herrendoppels knapp 23:21 durchsetzen. Nachdem im Damendoppel die ersten zwei Sätze ausgeglichen waren, legten die Steinenbronner Mädels im dritten Satz nochmal eine Schippe drauf, sodass Katharina Bendel und Simone Liegl nicht mehr mithalten konnten. Auch im ersten Herrendoppel und Dameneinzel konnten sich Benjamin und Katharina nicht durchsetzen. Robert und Dat Nguyen sicherten jedoch souverän zwei Punkte für die ZWEITE. Dave und Simone machten im Mixed den Sack zu, sodass man am Ende einen Sieg über die Mannschaft aus Steinenbronn einfuhr.

In der zweiten Begegnung spielte die ZWEITE gegen den Aufsteiger aus Mössingen. Alle Doppelspiele entschieden die Reutlinger für sich, sodass es 3:0 stand. Im anschließenden Mixed benötigten Dave und Simone einen Satz, um in das Spiel zu kommen. Danach entschieden sie aber die beiden weiteren Sätze deutlich für die ZWEITE. Während Katharina sich im Einzel nur knapp geschlagen geben musste (17:21, 24:26), sicherten Dat und Frederik Seeger die Punkte. Vielen Dank an Frederik, der spontan für Robert einsprang, der wiederum für den erkrankten Ho in der ERSTEN aushalf. Benjamin machte es im letzten Spiel der Begegnung nochmal spannend. Nach einem 21:18-Sieg im ersten Satz setzte er sich im zweiten Satz knapp 25:23 durch und revanchierte sich damit für die Niederlage in der Hinrunde. Die Partie gegen Mössingen 3 endete damit 7:1 für die ZWEITE. Man steht damit weiterhin am 2. Tabellenplatz.

Zufrieden mit den Ergebnissen des letzten Heimspieltages der Saison verarbeitete man die Ereignisse des Tages noch bei einem gemeinsamen Abendessen beim Inder.