Das Erwachsenen-Training am Montag, 20.12., in der IKG-Halle muss leider entfallen.
Die Halle wird für eine schulische Veranstaltung benötigt.

 

Auch in diesem Jahr konnten wir totz Corona das Nikolausturnier durchführen. Mit 30 Teilnehmern startet wir pünklich um kurz nach 20 Uhr die erste Runde und der Kampf um die begeherten Schleifchen am Schläger begann. Nach 13 Runden mit wechselnen Doppelpartnern und Gegnern standen dann die Gewinner fest. Tim von der Post SG holte sich den Sieg, dicht gefolgt von Jan, Dave, Stefan und Benni, die zusammen den 2. Platz belegen. Aber natürlich ging niemand leer aus und es gab für jeden Teilnehmer einen Nikolaus. Nach Ende des Turniers haben wir das Training mit Glühwein und Punsch vor der Halle ausklingen lassen. 

… Ende Oktober 2021 in Markkleeberg (Leipzig)

Medaillenregen für Mika
Gute Platzierungen für Samuel

Nachgereicht

Am letzten Oktoberwochenende ging es für die beiden jungen PSV-Talente Samuel Seitz und Mika Lenz zur diesjährigen Süd-Ost Deutschen Meisterschaft nach Leipzig. Hier messen sich die besten Jugendspieler(innen) der Altersklassen U13-U19 aus Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen. Aber viel gewichtiger ist: Dies ist das entscheidende Turnier für die Nominierung zu den anstehenden Deutschen Meisterschaften. Die Halbfinalisten in jeder der drei Disziplinen sind automatisch nominiert.

Mika (U13) hatte die wohl denkbar beste Ausgangsposition mit jeweils Setzplatz 1 in allen drei Disziplinen. Dennoch gibt es auf dieser Ebene starke Mitbewerber um die begehrten Plätze, und die Setzung bedeutet bei weitem nicht, dass sie am Ende der Platzierung entsprechen muss.


 

Am Samstag begannen - nach kurzer Einweisung in die Hygieneregeln - pünktlich um 9 Uhr die Mixed-Disziplinen. Mika spielte, wie fast immer, mit Smilla vom BC Spöck und um es kurz zu machen, war es abgesehen vom Endspiel keine große Herausforderung für die Beiden. Und auch dieses ging, wenn auch mit deutlich mehr Kampfeinsatz, ohne Satzverlust an die Beiden. Der 1. Meistertitel war erreicht.

In den anschließend anstehenden Einzeln wurde Mika nach anfänglichem Freilos dann ab dem VF so richtig gefordert, konnte dieses aber in einem 3-Satz am Ende deutlich für sich entscheiden. Das HF ging dann unerwartet in zwei deutlichen Sätzen ebenfalls an ihn. Im Finale war gegen Lars Rödig aus Bayern, wie schon fast erwartet Ende. Mika musste den ersten Satz deutlich abgeben. Im zweiten Satz konnte er mit stets zwei Punkten Rückstand bis zum 13:15 mithalten, danach gingen bis auf einen Punkt die restlichen an den Gegner. Aber auch als Vizemeister im JE U13 abzuschließen, ein Top Ergebnis.

Am Sonntag wurden die Doppel-Disziplinen gespielt. Mika und Partner Fridolin Heintze (PTSV Konstanz) starteten dank Freilos bereits schon im VF, was keine allzu große Herausforderung darstellte. Ganz anders dann schon das HF gegen das sehr starke bayrische Doppel Praneeth Chandramohan/ Lars Rödig. In zwei kampfbetonten Sätzen konnten es die Beiden aber mit herausragender Leistung und gutem Teamplay mit 21:14 und 21:15 für sich entscheiden. Das folgende Finalspiel ging unerwartet sehr deutlich an Mika und Frido und somit war der 2. Meistertitel auf dieser hohen Ebene erreicht.

  • WOW – Mika, mega Glückwunsch für zweimal GOLD und einmal SILBER.
     

**********

Samuel war für das JE und JD in der AK U15 gemeldet, für das MxD in der AK U17.


 

Auch für Samuel ging es los mit der Mixed-Disziplin. Er startete mit seiner Partnerin Amelie Steinmann vom TSV Altshausen eine Altersklasse höher, in U17. In Runde 1 ging es gleich gegen die an Position 4 gesetzte bayrische Paarung Elias Kleinle/Maya Höfle (TSV Neubiberg/TSV Ottobrunn). Dieses Spiel gewann das gegnerische Team deutlich. Somit war ein 9. Platz erreicht.

Im Einzel kam für Samuel das Aus in Runde 2. Samu gewann das Auftaktspiel klar in zwei Sätzen gegen Finn Schuppan (SG Gittersee), in Runde 2 ging Nico Hamm (TSV Haunstetten) als Sieger vom Platz. Somit stand für Samu auch Platz 9 im Einzel zu Buche.

Am Sonntag stand auch für Samuel und seinen Partner Fabian Quendt (SV Primisweiler) die Doppelkonkurrenz auf dem Programm. Im ersten Spiel gegen Moritz Hopp/Finn Schuppan (TUS Geretsried/SG Gittersee) konnten die zwei Baden-Württemberger deutlich in zwei Sätzen gewonnen. Das darauffolgende Viertelfinalmatch gegen Leonard Koch/Alexis Riebschläger (BC Offenburg/BC Steinenstadt) endete nach einem tollen Fight nach zwei Sätzen, jeweils in der Verlängerung mit 23:21 und 26:24 für die Kontrahenten. Schade, das Halbfinale knapp verpasst. Platz 5 im JD U15 das Ergebnis.

  • Samuel, auch dir herzlichen Glückwunsch für zweimal Platz 9 und einmal Platz 5.

**********

Anmerkung:

Mika war aufgrund der erreichten Ergebnisse in allen drei Disziplinen zusammen mit seinen Partnern für die 10. Deutsche Meisterschaft U13 2021 nominiert. Diese war für das Wochenende am 04./05.12.2021 in Bonn-Beuel geplant, doch dann erreichte uns im Vorfeld die Mitteilung des DBV-Jugendwarts/ Vorsitzenden des DBV-Ausschusses für Jugend (DBV-AfJ) zum Beschluss des Präsidiums, dass diese DEM U13 (wie vorher auch die DEM U15-U19 in Ilmenau) aufgrund der aktuellen COVID 19-Situation verschoben werden muss. Der AfJ und alle Beteiligten versuchen nun, einen neuen Termin im Frühjahr 2022 zu finden - mit eingefrorener Rangliste, ohne neue Auslosung, ohne Setzplatzänderung…
 

[ol], [kgei]

Starke 7 Punkte aus vier Spielen

Trotz corona- und verletzungsbedingten Ausfällen konnten die beiden Reutlinger Mannschaften beim zweiten Auswärtsspieltag 7 von 8 möglichen Punkten nach Hause bringen.


ERSTE Mannschaft

Die PSVler begannen ihre erste Begegnung in Sindelfingen und starteten corona-bedingt dort schon mit einem 0:2-Rückstand. Daher war das Ziel klar: alle anderen Spiele gewinnen! Die Herren zeigten, dass sie dazu deutlich in der Lage sind. In beiden Herrendoppeln ließen Robert und Max sowie Mario und Ho nichts anbrennen und sicherten den 2:2 Gleichstand. Auch im Einzel dominierten die Herren über die jungen Gegner und sicherten in jeweils zwei Sätzen die nächsten drei Punkte. Im abschließenden Mixed ging es daher nur noch um eine positive Bilanz, die zwei Punkte waren hier schon sicher. Simone und Robert spielten zum ersten Mal in der Saison das Mixed und taten sich im ersten Satz noch schwer, sich an die Doppelspielweise der Gegner zu gewöhnen. Nachdem sie den ersten Satz dann knapp abgeben mussten, kamen sie von Satz zu Satz besser ins Spiel und gewannen den dritten Satz dann deutlich. Mit dem 6:2-Erfolg konnte die ERSTE zufrieden sein.

Das Abendspiel gegen die SG Ehningen/Gärtringen versprach hier eigentlich, spannender zu werden. Vor Ort angekommen, offenbarte sich allerdings das Gegenteil. Zwei Herren der gegnerischen Mannschaft waren verletzt, sodass drei Herrenspiele nicht gespielt werden konnten. Von Reutlinger Seite wurden wieder zwei Spiele abgegeben. So startete man mit einem 3:2-Stand in das Spiel, sodass lediglich das zweite Herrendoppel, das zweite Herreneinzel und das Mixed gespielt werden konnten. Im Mixed hatten Simone und Robert einen tollen Start und konnten den ersten Satz etwas überraschend gewinnen. Auch wenn sie im zweiten und dritten Satz zeitweise vorne lagen, konnten sie am Ende den Sack aber nicht zumachen und verloren das Spiel. Besser machte es Max im zweiten Herreneinzel und sicherte sich hier in zwei Sätzen den Sieg. Nun lag es an Max und Ho, ob es insgesamt ein Unentschieden oder ein Sieg wird. Die beiden machten es in jedem Fall spannend, als sie den ersten Satz knapp 21:19 gewannen. Doch sie schafften es sogar, im zweiten Satz nochmal mehr Spannung zu erzeugen und gingen in die Verlängerung. Das Glück lag am Ende bei der ERSTEN und die beiden gewannen den Satz 24:22. Somit fuhr man gegen die SG Ehningen/Gärtringen mit einem 5:3-Sieg weitere zwei Punkte ein. 

Mit diesem Ergebnis ist die ERSTE mehr als zufrieden und hält ihren vierten Platz in der Tabelle.


ZWEITE Mannschaft

Mit 2 Autos machten wir uns auf den Weg nach Gomaringen, um dort das 1. Spiel des Tages zu bestreiten. Gestartet haben wir mit den zwei Herrendoppeln. Im 2. HD mit Benjamin Keim und Samuel
Seitz hatten die Gegner keine großen Chancen und so gewannen sie in 2 Sätzen. Das 1. HD mit Dave Burwell und Stefan Schmid musste dort schon eher kämpfen, aber gewannen dann doch im dritten
Satz (21:14 / 19:21 / 21:18). Das Damendoppel mit Katharina Bendel und Yuqi Jin musste im ersten Satz erstmal wach werden, holten sich dann aber im dritten Satz den 3 Punkt für Reutlingen.
Mit diesem Glücksgefühl sind wir dann in die Einzel gegangen. Yuqi und Samuel starteten mit den Einzeln. Yuqi hat ihr Bestes gegeben, es hat aber leider nicht für einen Sieg gereicht. Samuel hat zwar einen 3 Satz gebraucht, aber diesen dann souverän gewonnen. Bei Beni lief es leider nicht sehr gut im Einzel und verlor das Spiel in 2 Sätzen. Stefan machte dagegen seinen jüngeren Gegner in zwei Sätzen nieder und holte damit den 5 Punkt für Reutlingen. Das Mixed mit Dave und Katha war nochmals spannend, die Gegner waren ebenfalls sehr flink auf dem Feld. Doch das Reutlinger Mixed konnte in 2 Sätzen (21:18 / 22:20) den letzten Punkt dieser Begegnung sicheren. Mit einem Sieg von 6:2 sind wir mit voller Freude nach Metzingen gefahren, um das 2. Spiel des Tages zu spielen.

 

 

 

 

Trotz starker Aufstellung auf Seiten der Mannschaft von Metzingen 4, haben sich die Spieler des PSV Reutlingens nicht einschüchtern lassen. Bei den Doppeln gab es spannende Ballwechsel, das 2.
Herrendoppel mit Beni und Samu holte sich den ersten Punkt des Abends. Das Damendoppel mit Katha und Yuqi sowie das 1. Herrendoppel mit Dave und Stefan konnten die Spiele leider nicht gewinnen.
Mit einem leichten Rückstand von 1:2 für Metzingen 4 ging es mit den Einzeln weiter. Beni und Samu konnten in ihren beiden Einzeln die Gegner in 2 Sätzen besiegen. Yuqi und Stefan hatten in ihren Einzeln sehr stark zu kämpfen und mussten leider die 2 Punkte an Metzingen 4 abgeben. Das einzige 3 Satz-Spiel an diesem Abend war das Mixed mit Dave und Katha, diese konnten aber im 3
Satz zeigen, dass sie doch schon sehr gut eingespielt sind und den Punkt für Reutlingen 2 holten. Am Ende dieses Spieles stand es 4:4 und die ZWEITE machte sich mit 3 Punkten an diesem Tag auf den
Weg nach Hause.

    

116 Spieler/innen und deren Betreuer fanden sich letzte Woche Samstag in Reutlingen ein, um beim 3. D-RLT im Einzel U11-U19 teilzunehmen. Der PSV Reutlingen entschied sich nach langem Abwägen, das Turnier trotz der hohen Corona-Infektionen durchzuführen, um den Kindern und Jugendlichen auch in diesen Tagen ein schönes Erlebnis bieten zu können. Dass das Interesse dafür groß war, zeigte die große Teilnehmerzahl. Daher entschied man sich, die Anwesenden auf der Tribüne und in einer kleinen Turnhalle aufzuteilen, um mehr Platz zu haben. Dennoch war die Halle bis zum letzten Platz gefüllt.

Das Turnier begann pünktlich um 10:00 Uhr, nachdem alle Anwesenden dem Hygienekonzept folgend angemeldet und kontrolliert wurden. Das Jungeneinzel war insgesamt deutlich stärker besetzt als das Mädcheneinzel. Die stärkste Gruppe bildete das JE U17 mit 21 Spielern. Dort startete auch der PSVler Mika Lenz, der ansonsten in U13 antritt. Für ihn sprang am Ende ein guter 5. Platz heraus, es war nicht ganz sein Tag. Noch besser lief es für Samuel Seitz, der ebenfalls zwei Altersklassen höher in U19 startete. Er fand gut ins Turnier und sich von den älteren und vor allem größeren Spielern nicht aus der Ruhe bringen ließ. Im Finale setzte er sich mit einem knappen Gewinn vor Janik Steinmann aus Altshausen durch.

Die jüngsten Gewinner/innen aus U11 entließ man schon am frühen Nachmittag vom Turnier, die älteren Spieler/innen verließen dann um 20:00 Uhr nach 213 Spielen in ca. 1600 gespielten Punkten die Halle. Erfolgreichster Verein war die SpVgg. Mössingen mit sieben Platzierungen (1-4.Platz) vor dem TSV Altshausen und dem VfL Herrenberg.

Alle Ergebnisse sind hier online einzusehen.

Eine Bildergalerie ist hier zu finden.

Die Platzierungen 1 bis 4 hier in der Übersicht:

HE U19

  1. Samuel Seitz (PSV Reutlingen)
  2. Janik Steinmann (TSV Altshausen)
  3. Luis Dallhammer (PTSV Konstanz)
  4. David Prinz (SV Primisweiler)

JE U17

  1. Nikola Hingerl (SG Schorndorf)
  2. Alexander Heeß (VfL Herrenberg)
  3. Kian Tiegs (SpVgg. Mössingen)
  4. Marlo Buchholz (VfL Herrenberg)

JE U15

  1. Aditya Gahirwal (SV Fellbach)
  2. Benjamin Lang (SSG Ulm)
  3. Julian Mikitisin (SpVgg. Mössingen)
  4. Finn Jakob (TSV Steinenbronn)

JE U13

  1. Daniel Rautenberg (SG Schorndorf)
  2. Marin Berger (SF Dornstadt)
  3. Anantha Halmuttur (TSV Racket Center Nußloch)
  4. Athreya Narayanan (TSV Racket Center Nußloch)

JE U11

  1. Johannes Uhl (SV Böblingen)
  2. Ben Dallhammer (PTSV Konstanz)
  3. Hung-Yu Chen (VfL Herrenberg)
  4. Nilay Kathirvel (SF Dornstadt)

 

DE U19

  1. Nadja-Christine Reihle (SpVgg. Mössingen)
  2. Sarah Firl (VfL Sindelfingen)
  3. Amalia Berthold (PTSV Konstanz)
  4. Amelie Steinmann (TSV Altshausen)

ME U17

  1. Sarah Storz (SpVgg. Mössingen)
  2. Valerie Awender (TuS Metzingen)
  3. Ramona Heeß (VfL Herrenberg)
  4. Pia Skuthan (BEmWiDo)

ME U15

  1. Kuyilini Markandu (TV Aldingen)
  2. Adela Kenschekeew (TSV Altshausen)
  3. Nina Reidel (TSG Weinheim)
  4. Bettina Rall (Aalener Sportallianz)

ME U13

  1. Julia Binder (TSV Altshausen)
  2. Judith Binder (TSV Altshausen)
  3. Feline Steinmann (TSV Altshausen)
  4. Sophia Scharf (SpVgg. Mössingen)

ME U11

  1. Lena GüTl (VfL Herrenberg)
  2. Thamili Markandu (TV Aldingen)
  3. Léona Plaisant (SpVgg. Mössingen)
  4. Amélie Muchi Zhu (SpVgg. Mössingen)