Die Sommerferien stehen vor der Tür: vom 30.07. bis zum 13.09.2020 entällt deshalb das reguläre Kinder-, Jugend- und Erwachsenentraining. 

Für alle Erwachsenen bieten wir ein Ferientraining an:

    -  vom 03.08.-09.09.2020

    -  jeweils von 20-22 Uhr in der Rennwiesenhalle

Eine Voranmeldung ist notwendig. Zum Schnuppern bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Wir wünschen allen Spieler/innen erholsame Ferien!

Es geht wieder los!

 

Ab dem 15.06. können wir euch wieder Training für Kinder, Jugendliche und Erwachsene anbieten, wenn auch im eingeschränkten Modus. 
Alle Regeln wurden per Email an die Mitglieder versandt. 

 

Wendet euch bei Fragen an Katha und Simone unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Bei dem schönen Wetter tauscht Badminton-Talent Mika die Halle gerne gegen den Garten.
Dennoch freuen wir uns alle, wenn es bald wieder in der Halle losgeht!

Stefan ist eine treue Seele und schon 10 Jahre bei uns.


Name
Stefan Schmid

Alter
36

Beim PSV seit
2010

Erste Schlägerkontakte
mit 10 Jahren, im Verein mit 12 Jahren

Lieblingsdisziplin
Doppel, dann Einzel, Mixed geht bei mir gar ned

Wieso spielst du Badminton?
Es ist ein optimaler Sport um sich vollkommen auszupowern. Es sieht geil aus, wenn man´s drauf hat laugh. Für einen Außenstehenden sieht´s auch leicht aus……aber es kann brutal anstrengend sein und es gehört so viel mehr dazu: Kondition, Schnellkraft, gutes Timing, Ballgefühl, taktisches Geschick, sehr gute Reflexe und eine hohe Konzentrationsfähigkeit. Also genau das richtige für mich, um nach der Arbeit die Sau rauszulassen smiley.

Was macht für dich Badminton beim PSV aus?
Wir sind ein geselliger Haufen und es sind genauso verrückte Leute am Start wie ich selber auch laugh, welche Badminton spielen lieben.

Was ist dein größter sportlicher Erfolg?
Aufstieg mit der ersten Mannschaft von der Landesliga in die Verbandsliga und diverse Podestplätze bei Turnieren.

Was möchtest du gerne noch erreichen, bspw. in der Saison 2020/21?
Fit werden und endlich wieder Badminton spielen. Nach meinem Bandscheibenvorfall in 2018 (Sommer) kämpfe ich mich seitdem zurück und hoffe diesen Sommer wieder mit dem Training beginnen zu können. Gesund bleiben und schauen für welches Niveau es reicht, gerne wieder höherklassig.

Wie würdest du dich als Badminton-Spieler beschreiben?
Fairer Spieler, freundlich bevor es losgeht, danach ist Schluß mit lustig laugh, danach ist wieder alles gut, hart zu mir selber, wenn ich nicht mein Leistungsmaximum erreiche.

Wer ist dein Vorbild?
Sehe ich jeden morgen im Spiegel wink. Viktor Axelsen isch ne cool Socke.

Was sind deine Hobbys außer Badminton?
Joggen (Marathon, Halbmarathon), Wandern und MTB fahren.

Was möchtest du interessierten Spieler/innen mitteilen?
Vorbeikommen, paar Infos (Schlägerhaltung usw.) abholen und drauf los spielen. Es dauert ein bisschen außer man hat Talent, aber man sollte nicht zu schnell aufgeben. Es ist eine komplexe Sportart, wo viele Dinge in rasanter Geschwindigkeit ablaufen müssen / zusammenkommen, damit am Ende alles passt.

Johannes ist seit der Saison 2019/2020 Stammspieler der zweiten Mannschaft. 


Name
Johannes Walz

Alter
24

Beim PSV seit
2019

Erste Schlägerkontakte
mit ca. 15, aber bis vor einem Jahr nur Hobbymäßig, seit einem Jahr in einer Mannschaft

Lieblingsdisziplin
Doppel

Wieso spielst du Badminton?
Ich habe als Kind und Jugendlicher lange viele Sportarten für mehrere Jahre im Verein gemacht, von Fußball, Tennis, Tischtennis bis hin zu Wing Tsun Kung Fu. Irgendwann bin ich einmal mit ein paar Freunden ins Badminton Training mitgekommen und habe bis heute nicht den Spaß daran verloren. Badminton ist einfach ein super vielseitiger Sport.

Was macht für dich Badminton beim PSV aus?
Eine gute Gemeinschaft und Leute, mit denen man gemeinsam auf Turniere gehen, aber auch außerhalb des Trainings etwas unternehmen kann.

Was möchtest du gerne noch erreichen?
Aufstieg in eine höhere Spielklasse, Verbesserung meiner Technik, viel Spaß, eine gute Gemeinschaft, jede Menge Erfahrung auf Turnieren sammeln und sich selbst als Person und Spieler weiterentwickeln.

Wie würdest du dich als Badminton-Spieler beschreiben?
Ehrgeizig und Powerplayer: Wenn ein Lift vom Gegner zu kurz kommt, wird Druck erzeugt und ein harter Smash folgt, ab und zu natürlich auch ein vorbereitender Drop und dann der Smash.

Wer ist dein Vorbild?
Viktor Axelsen, Lee Chong Wei und die Doppelpaarung Mohammad Ahsan und Hendra Setiawan

Was sind deine Hobbys außer Badminton?
Motorrad fahren, Klettern/Bloudern (und allgemein jegliche sportliche Aktivität), Gitarre, Kochen, Wandern, Skifahren

Was möchtest du interessierten Spieler/innen mitteilen?
Ausprobieren und ich bin mir sicher, dass es Spaß macht, sonst würden wir nicht so verrückt danach sein wink.