... am 23.-24. April 2022 | Ausrichter PSV Reutlingen

Vorgeblättert

Am kommenden Wochenende treffen sich Kinder und Jugendliche aus ganz Baden-Württemberg in der Reutlinger Dietweg-Sporthalle zum 3. C-RLT BAW U11-U19 2022.
Gespielt werden in der AK U11 Einzel und Doppel, in U13-U19 Einzel und Mixed.

Hier geht’s zum Hygienekonzept und zum Zeitplan.

Die Abteilung freut sich, alle Spieler(innen) samt deren Betreuer(innen) begrüßen zu dürfen.
Wir wünschen allen viel Spaß und Erfolg.

[kgei]

Vom 13.04. bis 22.04. entfällt aufgrund der Osterferien das reguläre Training, sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene.

Für alle Erwachsenen und jugendlichen Kaderspieler können wir aber ein Ferientraining anbieten:

  • Mittwoch, 13.04.
  • Mittwoch, 20.04.
  • Freitag, 22.04.
  • 20-22 Uhr
  • 1 Hallendrittel
  • Dietweghalle

Abschluss einer ungewöhnlichen Saison

Lediglich zwei von möglichen acht Punkten konnten sich die Reutlinger Mannschaften am letzten Spieltag sichern. Dennoch endet die Saison 21/22 mit Tabellenplatz vier für die ERSTE und drei für die ZWEITE. Ein gutes Ergebnis in dieser ungewöhnlichen Saison, in der Corona-bedingt nur vier von acht Spieltagen ausgetragen wurden.


Die Mannschaften reisten gemeinsam zum Gegner an und hatten sogar einen kleinen Fanblock dabei. Die ZWEITE nutzte diese positive Energie in ihrer Begegnung gegen Herrenberg III für eine mehr als spannende Partie: fünf Spiele wurden erst im dritten Satz entschieden. Besonders hervorzuheben ist Dave, der sowohl im ersten Herrendoppel als auch im Mixed die Nerven behielt und so mit Stefan und Katha jeweils die Partie für die Reutlinger entscheiden konnte. Katha konnte zuvor im Dameneinzel ihren Vorsprung im dritten Satz nicht halten und musste sich knapp geschlagen geben. Umso schöner war ihr Sieg im Mixed. Ein weiteres Highlight war das dritte Herreneinzel mit Neuzugang Tushar. In seinem ersten Ligaspiel kam er nach verlorenem ersten Satz immer besser ins Spiel und holte den Punkt. Insgesamt gewann die ZWEITE die Begegnung mit 5:3!

Die ERSTE hatte in ihrem Spiel gegen Herrenberg I ein schweres Los, da sich der Gegner am Ende als Sieger der Saison entpuppte. In fast allen Spielen taten sich die Reutlinger schwer. Zwei Ausnahmen gab es aber dennoch. Ho und Mario trafen im zweiten Herrendoppel auf leichte Gegner und konnten sich 21:15 und 21:9 durchsetzen. Ho erkämpfte sich außerdem im dritten Herreneinzel einen dritten Satz. Beide Spieler schenkten sich keinen Punkt, sodass es spannende Ballwechsel zu bestaunen gab. Am Ende reichte es aber ganz knapp nicht für Ho und er verlor das Spiel 17:21, 21:11, 19:21. Somit blieb es beim Ehrenpunkt. Eine klare 1:7-Niederlage für die ERSTE.

 

 

 

 


Nach einer kurzen Stärkung am Herrenberger Buffet fuhren die Reutlinger weiter nach Mössingen. Die ERSTE traf dort auf Mössingen II. Durch eine Verletzung eines gegnerischen Spielers wurden nur sechs von acht Spielen ausgetragen. Die meisten davon gingen wieder deutlich an die Gegner. Lediglich Max und Ho hielten die Reutlinger Fahne zeitweise hoch und erspielen einen dritten Satz im zweiten und dritten Herreneinzel. Am Ende reichte es aber trotz schöner Ballwechsel leider nicht für einen Sieg, sodass die Begegnung 2:6 an die Mössinger ging.

Die ERSTE feuerte anschließend die Spieler/innen der zweiten Mannschaft an, die auf Mössingen III trafen. Die ZWEITE zeigte gegen den späteren Tabellenersten eine tolle, umkämpfte Partie mit zahlreichen dritten Sätzen. Während die Herrendoppel leider an die Gegner abgegeben werden mussten, hielten Katha und Dave ihre 100% Quote im Mixed und holten den ersten Punkt. Benni drehte im ersten Herreneinzel auf und gewann im dritten Satz. Die letzten Spiele des Abends bestritten Tushar und Apurva, der auch seinen ersten Ligaeinsatz hatte. Beide Spiele fanden unter lauten Anfeuerungsrufen beider Mannschaften statt. Apurva gewann den ersten Satz im zweiten Herreneinzel knapp, musste sich dann aber knapp dem ehemaligen Reutlinger Frederik Seeger geschlagen geben. Tushar kämpfte wie in der Begegnung zuvor um jeden Punkt und verlor den dritten Satz 19:21. Die ZWEITE verlor ihr letztes Spiel der Saison 21/22 damit 2:6.

Dennoch war die Stimmung beim gemeinsamen Abendessen gut. Alle sind voller Vorfreude auf die neue Saison, die aufgrund vieler Spielerzugänge voller Umbrüche sein wird. Seid gespannt!

 

 

 

... am 27.03.2022 in Riedlingen

Eine Woche zuvor waren es drei PSV Jugendliche, die beim E-RLT in Mössingen teilnahmen. Am 27.03. beim nächsten E-RLT in Riedlingen waren wieder PSV Jugendliche am Start, diesmal nicht nur drei, sondern sechs PSV'ler.
Jasper Wendt-Nordahl, Mira Cagrici, Jaron Besch, Moritz Amend, Juliane Meyer, Rangga Jatmiko
Tina (U15) musste leider ihre Teilnahme krankheitsbedingt absagen.
Max und Eugen hatten als Coaches viel zu tun.
Mit insgesamt 70 Spieler(innen) war diese Rangliste besser besucht.


Bei den Jungs wurden die Altersklassen U11 (3 TN) und U13 (5 TN) zusammengelegt und in zwei Vierergruppen aufgeteilt.
Jasper (U11, Jg. 2012) absolvierte seine drei Gruppenspiele mit Bravour. Zwei Spiele gingen an seine bis zu zwei Jahre älteren Gegner, das dritte Gruppenspiel konnte Jasper in zwei Sätzen gegen Lutz Strobel (U9, JG 2014, TSV Altshausen) mit 21:12 und 21:14 gewinnen. Als Gruppendritter ging es im Platzierungsspiel um die Plätze 5/6 gegen den U11er Eric Kütt Giménez. Nach einem spannenden Match verließ sein Gegenüber von der TSG Ehingen mit 22:20 und 21:14 das Feld. In der Wertung der U11er belegte Jasper Platz 2.

Mira war erstmals bei den Mädchen U13 am Start. Insgesamt sechs Mädchen in zwei Dreiergruppen kämpften mit viel Einsatz um die Punkte. Mira verlor ihre beiden Gruppenspiele. Im Spiel um Platz 5/6 gewann vom TSV Herbertingen Annetta Orthober mit 21:9 und 21:16. Mira sammelte ihre ersten Erfahrungen bei einem Turnier und kam während des Turnierverlaufs immer besser ins Spiel.

Jaron und Moritz waren in der Altersklasse U15 gemeldet. Im 16er-Feld haben beide ihr Auftaktspiel jeweils in zwei Sätzen verloren, Jaron gegen Marvin Knaus (TSV Herbertingen) und Moritz gegen den später Drittplatzierten Oliver Kütt Gimenéz (TSG Ehingen). Während Jaron auch das Viertelfinalspiel gegen Mathis Wegelin (TSG Ehingen) abgab, konnte Moritz das Match gegen Dennis Fix (TG Bad Waldsee) in zwei Sätzen mit 21:13 und 23:21 für sich entscheiden. Nach weiteren Niederlagen gegen Spieler aus Riedlingen und Ehingen sprang für Moritz am Ende Platz 12 raus. Jaron konnte sein letztes Spiel - wie schon zwei Runden vorher Moritz - gegen Dennis Fix deutlich für sich verbuchen und erreichte somit Platz 15.

Im 16er-Feld der Altersklasse U17 gewann Juliane ihr erstes Spiel in zwei Sätzen gegen Olivia Jaehn (TG Bad Waldsee). Das darauffolgende Viertelfinalspiel musste Juliane an die später Zweitplatzierte Antonia Mütz (TSV Altshausen) abgeben. Juliane konnte beide noch anstehenden Spiele für sich entscheiden, zunächst gegen Aurora Hilbert (PTSV Konstanz), dann im Spiel um Platz 5/6 im Dreisatz 15:21, 21:6, 21:13 gegen Rike Minsch (TSV Herbertingen). Platz 5 für Juliane.

Auch Rangga sammelte viele Erfahrungen bei seiner ersten Teilnahme an einem RLT in der Altersklasse U19. Für Rangga war der Einstieg ins Turniergeschehen nicht einfach. In der 5er-Gruppe konnte er gegen Spieler der SF Dornstadt und TSG Ehingen, die alle bereits vorher Ranglistenpunkte sammeln konnten, nicht viel entgegenhalten. Doch im Match gegen Julian Zimmermann (TSV Herbertingen) ging er nach zwei Sätzen 21:16 und 21:11 als Sieger hervor. Platz 4.


Fazit:
Alle, die zum ersten Mal bei einem Badmintonturnier mitgemacht haben, haben sich wacker geschlagen, auch wenn die Enttäuschung über verlorene Matches groß war. Sie haben sich getraut, sich allein aufs Feld zu stellen und allein gegen unbekannte Gegner anzutreten, ein großes Lob dafür und beim nächsten Turnier werden es die Gegner sicher schwer haben.
Alle haben sich im Turnierverlauf stetig verbessert, und die CLEARS sind immer länger und besser geschlagen worden und damit sind auch die Chancen auf Punkte im Spiel deutlich gestiegen. Diese Erfahrungen werden wir gemeinsam ins Training einfließen lassen.

[kgei], [eg]

... am 20.03.2022 in Mössingen

Nach langer Turnierpause haben sich drei Jugendspieler des PSV auf den Weg in die Steinlachhalle nach Mössingen gemacht. Eugen war mit dabei als Fahrer und Coach.
Tina Paralis, Jaron Besch, Juliane Meyer

Auch der Spvgg Mössingen als Ausrichter fehlte die aus früheren Jahren gewohnte Zahl an Meldungen. Leider waren es insgesamt nur 43 Spieler(innen), die am Ende in die Wertung kamen.

In der Disziplin JE U15 war als PSV Spieler Jaron am Start. Insgesamt acht Teilnehmer wurden verteilt auf zwei Vierergruppen. Jaron konnte in seiner Gruppe ein Spiel gewinnen, in einem Dreisatz gegen Ivan Pavlovic (SV Böblingen). Als Gruppendritter der Gruppe A spielte er dann gegen den Gruppendritten der Gruppe B. Am Ende stand Platz 6 zu Buche.