Johannes Walz ist Held des Tages


Johannes Walz und Martin Nguyen im 2. Herrendoppel

Die ZWEITE trat zum 6. Spieltag auswärts in Mössingen und Jungingen an und konnte zwei Punkte sichern. Den größten Teil dazu trug Johannes Walz mit einer hervorragenden Aufholjagd bei.

Aber nun von vorne. Die erste Begegnung gegen Mössingen begann mit einem Wiedersehen mit Cherry Pratama, der nun berufsbedingt für Mössingen antritt. Leider musste die ZWEITE auch gegen ihn spielen, da Mössingen einen Herrenmangel hatte. Die Reutlinger Dave und Benni ließen sich davon aber nicht beirren und gewannen das erste Herrendoppel souverän. Das zweite Herrendoppel gingen trotz Kampfes von Johannes und Martin an die Mössinger. Katha und Simone bewiesen im Damendoppel die stärkeren Nerven und gewannen 21:19 und 24:22. Zwischenstand 2:1.

Während Benni sicher den nächsten Punkt im ersten Herreneinzel holte, entschied in allen anderen Partien erst der dritte Satz. Martin und Katha mussten sich im Einzel jeweils knapp geschlagen geben, Simone und Dave konnten den Punkt für die Reutlinger sichern. Das entscheidende Spiel war also das zweite Herreneinzel von Johannes. Er lag im dritten Satz 13:20 zurück und schaffte das Unglaubliche – Punkt für Punkt kämpfte er sich heran und gewann sein Spiel 23:21.

Damit gewann die ZWEITE 5:3! Die Jubelschreie waren laut und die Freude groß. Gut gelaunt ging es weiter zum Abendspiel nach Jungingen.

Es war klar, dass es gegen den Tabellenzweiten schwer werden würde. Am Ende verlor man die Begegnung 3:5. Katha und Simone sowie Johannes und Martin gewannen souverän ihre Doppel. Benjamin und Dave hatten ein schweres Los gegen die Sickinger-Brüder und mussten das erste Herrendoppel abgeben. Alle Einzelspiele gingen mehr oder weniger knapp an Jungingen. Den dritten Punkt für die ZWEITE sicherten sich Simone und Dave im Mixed und halten ihre Bilanz mit 9:1 Siegen damit hoch.

Spät am Abend traf man noch beim Essengehen auf die ERSTE und ließ den Abend gemeinsam ausklingen.

 

Ihr möchtet die Grundlagen der Lauf- und Schlagtechnik wiederholen, verbessern oder gar erlernen? Dann seid ihr bei den Grundlagen-Einheiten mit Mario richtig! 

Zu den Rahmendaten

- 6 Einheiten
- Grundlagen zu Laufen, Schlagen sowie deren Kombination
- Inkl. Stabilisationstraining
- Angeleitet von Mario Stephan
- Jeweils Montags, von 20:00-21:00 Uhr in der IKG-Halle
- Start am 10.02.2020, weitere Termine nach Absprache

Bitte gebt doch auf persönlichem oder schriftlichen Weg über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Bescheid, wenn ihr beim Training mitmachen möchtet. 

Wir freuen uns auf viele motivierte Teilnehmer/innen!

Samuel ist seit vier Jahren bei uns und eines unser größten Nachwuchstalente.


Name
Samuel Seitz

Alter
12

Beim PSV seit
2015

Erste Schlägerkontakte
ca. mit 4-5 Jahren durch Federball

Lieblingsdisziplin
Doppel

Wieso spielst du Badminton?
Toller Sport, ich war mit meiner Mutter immer bei Turnieren.

Was ist dein größter sportlicher Erfolg?
Teilnahme am Finale der German Masters in Berlin

Was möchtest du noch erreichen, bspw. in der Saison 2019/2020?
Verbesserung meiner Technik

Wie würdest du dich als Badminton-Spieler beschreiben?
Ehrgeizig und trainingskonstant

Was sind deine Hobbies neben Badminton?
Tischtennis

Was möchtest du interessierten Spieler/innen mitteilen?
Habt Freude am Sport und trainiert fleißig.

Auswärts mit Heimspiel-Atmosphäre

Die Rückrunde der Saison 2019/2020 begann für die beiden Reutlinger Mannschaften auswärts in Ehningen. 

Während das Hinspiel der ERSTEN gegen die SG Ehningen/Gärtringen 1 noch mit einem Unentschieden endete, musste die ERSTE nun eine deutliche 1:7-Niederlage in Kauf nehmen. Den Ehrenpunkt für die Reutlinger erkämpfte sich Max im zweiten Herreneinzel mit 21:14 und 28:26. Abgesehen vom dritten Herreneinzel von Ho gingen alle Spiele in zwei Sätzen an die Gegner. Schade, Kopf hoch und weiter geht’s!

Bei der ZWEITEN lief es dagegen deutlich besser. Nach vielen hart umkämpften Spielen gewannen die Reutlinger 5:3 gegen die SG Ehningen/Gärtringen 2 und sicherten damit zwei wichtige Punkte.
Während Simone und Katha im Doppel die Gegnerinnen unnötig in den Angriff kommen ließen und deshalb in zwei Sätzen verloren, spielte sowohl das erste als auch das zweite Herrendoppel einen dritten Satz. Der Kampfgeist von Dave und Benni sowie Martin und Jo reichte am Ende jeweils für einen Sieg. Die ZWEITE freute es, dass Neuzugang Martin Nguyen in seinem ersten Einsatz für den PSV auch seinen ersten Sieg einfahren konnte!
Während Dat sein drittes Herreneinzel gewann, mussten Jo und Katha jeweils eine Niederlage in Kauf nehmen. Somit stand es 3:3 und es lag an Benni im ersten Herreneinzel und Simone und Dave im Mixed, den Sieg für die ZWEITE zu holen. In beiden Spielen wurde es spannend – ein dritter Satz musste her. Nachdem es Benni gelang, den vierten Punkt zu holen, drehten Simone und Dave nach einem schlechten zweiten Satz nochmal auf. Der dritte Satz ging klar zu 7 an die ZWEITE.
Zwei Punkte auf das Konto der ZWEITEN – so kann es weitergehen!

 

... am 18./19.01.2020 in Seelbach

Am 18./19.01.2020 wurde das erste Bezirksranglistenturnier Südbaden in Seelbach ausgetragen. Vom PSV war mit einer bezirks-fremden Meldung nur Alexander Liebenhagen in der AK U17 am Start.

In dieser Altersklasse traten nach etlichen Absagen nur noch 21 Jugendliche an. Alex musste sich in seinem ersten Spiel erst für die 16er Hauptrunde qualifizieren. Dies gelang ihm problemlos in zwei Sätzen gegen Maik Altergott (FC Kirnbach).

Dann traf er auf Johannes Hoferer (BC Nonnenweier), den er in beiden Sätzen mit 21-3 besiegte. Im dritten Spiel traf er auf Linus Menzel (BC Gengenbach), der genau wie er, sich erst für die Endrunde qualifizieren musste. Alex gewann in drei Sätzen 24-22, 14-21, 21-12.

Damit war er unter den besten VIER. Aber dieses Spiel kostete ihn viel Kraft. Dann traf er auf den auf Eins gesetzten U15er Alexis Riebschläger (BC Steinenstadt). Den ersten Satz verlor er klar mit 7-21, im zweiten steigerte er sich erheblich und forderte seinem Gegner alles ab. Verlor diesen aber auch mit 18-21.

Damit ging es für Alex im letzten Spiel um Platz 3. Es war gerade einmal 14.00 Uhr, als er schon wieder spielen musste. Sein Gegner war Jonas Wildemann (BC Eimeldingen). Den ersten Satz konnte Alex noch offen gestalten, verlor aber 15-21. Im zweiten Satz konnte Alexander nicht mehr, er war am Ende seiner Kräfte. Fünf Spiele in weniger als fünf Stunden und das nach drei Wochen Weihnachtsferien, waren einfach zu viel. Den zweiten Satz verlor er mit 9-21.



Damit erreichte Alexander in der 1. Bezirksrangliste in Südbaden den 4. Platz. Herzliche Gratulation.

[el]