Letzter Heimspieltag der Saison

Beide Reutlinger Mannschaften konnten entspannt in den letzten Heimspieltag starten, da die Platzierung im Mittelfeld jeweils gesichert ist. Dennoch war der Ehrgeiz groß, den Gegnern zumindest den ein oder anderen Punkt abzuzwacken.

Die ERSTE traf zunächst auf den Tabellenersten aus Metzingen. Die Zusammenfassung: Metzingen hat sich diesen Tabellenplatz zu Recht verdient. Mit einem 8:0-Sieg gegen die ERSTE demonstrierten sie ihre Dominanz. Für zwei dritte Sätze sorgten immerhin Mario im ersten Herreneinzel und Ho im dritten Herreneinzel. ­

Im zweiten Spiel trat die ERSTE gegen die Mannschaft aus Herrenberg an. Die Reutlinger wurden durch Benni, Katha und Simone aus der ZWEITEN unterstützt. Während die beiden Herrendoppel knapp an die Herrenberger abgegeben werden mussten, gewannen Nici und Simone überraschend das Damendoppel und sicherten den ersten Punkt. Bei diesem blieb es leider für eine lange Zeit, da das Dameneinzel und auch alle Herreneinzel verloren wurden. Für den zweiten Punkt der Begegnung sorgte Simone bei ihrem Verbandsliga-Debüt mit Robert im Mixed. Nach einem verlorenen ersten Satz kamen die beiden ins Spiel und gewannen den dritten Satz souverän. Endstand der Partie ist eine 2:6-Niederlage gegen Herrenberg.

Die ERSTE möchte im folgenden letzten Spieltag die Niederlags-Serie beenden und nochmal Punkte sichern.


Die ZWEITE hatte lediglich eine Begegnung, da die Mannschaft aus Gomaringen verletzungsbedingt keine Mannschaft stellen konnte. Hier siegte man daher kampflos 8:0.
Umso motivierter war man deshalb für die Begegnung gegen den Tabellenersten aus Metzingen. Durch einen 7:1-Sieg wird klar, wie gleich die Qualität der einzelnen Mannschaften in der Bezirksliga ist. Insgesamt wurden fünf dritte Sätze gespielt. Das ersten Herrendoppel mit Benni und Dave war das einzige Dreisatzspiel, das an Metzingen abgegeben wurde. Ansonsten zeigte die Mannschaft um Katha, Simone, Benni, Dave, Frederik, Martin und Thomas eine super Leistung und verweist den Tabellenersten damit auf Platz zwei.

Für die ZWEITE ist dieser Sieg ein weiterer Erfolg in der Rückrunde, nachdem man unzufriedenstellend in die Saison gestartet war. So kann es am letzten Spieltag weitergehen!

.

Am 03. März wurde im Zuge der alljährlichen Jahreshauptversammlung der Abteilung ein neuer Vorstand gewählt. Das bereits eingespielte Team bestehend aus Jugendwartin Karin Geisenhofer, Sportwart Andreas Reich, Kassier Benjamin Keim sowie Abteilungsleiterinnen Katharina Bendel und Simone Liegl wurde für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.

Wir freuen uns auf zwei weitere Jahre mit euch!

v.l.n.r.: Simone Liegl, Katharina Bendel, Andreas Reich, Karin Geisenhofer, Benjamin Keim

Luca ist seit 2018 Mitglied beim PSV und ein erfolgreicher Jugendspieler.


Name
Luca Lenz

Alter
15

Beim PSV seit
2018

Erste Schlägerkontakte
mit 9 Jahren

Lieblingsdisziplin
Doppel

Wieso spielst du Badminton?
Weil ich darin gut bin.

Was macht für dich Badminton beim PSV aus?
Freundschaft

Vom 24.02.-28.02. sind Faschingsferien, die Hallen sind geschlossen. Das reguläre Training für Kinder, Jugendliche und Erwachsene entfällt!

Für alle motivierten Spieler/innen können wir aber folgendes Ferientraining anbieten:

  • Montag, 24.02.2020 | 20-22 Uhr | Sporthalle Betzingen (Hoffmannstraße 6)
  • Mittwoch, 26.02.2020 | 20-22 Uhr | IKG-Sporthalle

Auswärtsfahrt mit Hoch und Tiefs

Die Tabellensituation der ERSTEN sieht nach dem 6. Spieltag nicht besonders rosig aus. Tabellenplatz 6 und fünf Punkte Vorsprung auf den vorletzten Tabellenplatz sollte in den kommenden beiden Spieltagen für den Klassenerhalt ausreichen, aber zur Zeit kommt die Mannschaft noch nicht richtig an die Form der Hinrunde heran. Gegen Dornstadt/Laupheim 1 und Sindelfingen 1 sprang leider nur eine Niederlage und ein Unentschieden raus, dagegen waren es in der Hinrunde zwei ungefährdete Siege.

Robert und Max sorgten für den ersten Spielpunkt des Auswärtsspieltages. Mit 21:8 und 21:5 war nichts mehr hinzuzufügen und so konnte man das Damendoppel mit Anke und Nici verfolgen. Wohl gemerkt, Anke hatte überhaupt keine Spielpraxis und kam erst vor Kurzem von der Reha zurück. Trotzdem hat sie sich bereit erklärt, Verena Kempter zu vertreten und sie machte das bravourös. Das Damendoppel ging trotzdem an die Gegner (16:21, 9:21). Das zweite Herrendoppel war das spannendste dieser Begegnung. Ho und Mario zeigten eine gute Leistung und waren auf einem guten Weg, doch Rieger/Geiger hatten am Ende die Nase knapp vorn (12:21, 12:14, 19:21). Alle drei Herreneinzel waren ebenso knapp, jedoch gewann leider nur Max sein Einzel, der an dem Tag von einer Erkältung geplagt war. Das Dameneinzel von Anke und das Mixed mit Robert und Nici wurden jeweils in 2 Sätzen verloren. 2:6 Endstand.

In Sindelfingen musste die ERSTE punkten. Das Damendoppel wurde kampflos an uns abgegeben und beide Herrendoppel hatten alle Chancen auf 3:0 zu erhöhen, jedoch läuft nicht immer alles nach Plan. Der 1:2 Zwischenstand wurde von den Sindelfingern durch unsere Niederlagen im 3.Herreneinzel und Dameneinzel noch weiter auf 1:4 gegen uns ausgebaut. Die ERSTE wehrte sich dennoch tapfer und Mario konnte im 1. Herreneinzel seinen verdienten Sieg in einem sehr knappen Spiel feiern (21:15, 19:21, 21:16). Robert und Nici konnten im gemischten Doppel souverän anknüpfen (21:12, 21:15). Am Ende konnte die ERSTE durch einen weiteren Sieg von Max im 2.HE (21:13, 21:19) das Unentschieden erkämpfen.

In drei Wochen will sich die ERSTE auf jeden Fall besser präsentieren. Bis dahin sollte weiter gut und fleißig trainiert werden, um sich auf Augenhöhe mit den Tabellenersten Metzingen 2 und den Tabellendritten Herrenberg 1 zu messen.

.