Drucken

In den vergangenen zwölf Monaten gab es aufgrund der Corona-Bestimmungen nur sehr wenig Möglichkeiten, das Jugendtraining bei unserem Vereinstrainer Max wahrzunehmen. Seit November bis heute ging leider aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen überhaupt nichts mehr für unsere Badmintonjugend.

Einzig unsere Landeskaderspieler Mika und Samuel hatten hier, Dank unseres unermüdlichen Landestrainers Gunter Bialasik, weiterhin sehr gute Möglichkeiten, ihr Leistungsniveau zu halten oder sogar noch ausbauen zu können. 2-3 mal pro Woche konnten sie aufgrund des Sonderstatus der Leistungssportler durchweg weitertrainieren. Hier auch ein großes Lob an unsere Jugendwartin Karin, die bei den städtischen Behörden unermüdlich für die notwendigen Hallenzeiten kämpfte. Natürlich lief alles unter einem strikt einzuhaltenden Hygienekonzept ab und so gab es bis heute auch keinerlei „Vorfälle“.

Hinzu kamen noch einige vom Landestrainer arrangierte Sonderevents. So konnten sie mit der Nationalspielerin Miranda Wilson an 2 Tageslehrgängen teilnehmen und viele Tricks und Kniffe von einer Profispielerin lernen.


Die Kaderspieler*innen mit Miranda Wilson 

Absolutes Highlight war Mitte März ein wiederum von Gunter organisierter Sondertageslehrgang in Schorndorf. Zusammen mit einigen wenigen BW-Kaderspieler*innen konnten unsere Kids unter Führung der DBV-Bundestrainerin Johanna Goliszewski einen Tag Training der Extraklasse absolvieren. Johanna kann auf mehr als 50 Einsätze für die Deutsche Nationalmannschaft mit Teilnahmen an Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften zurückblicken und gibt ihr Wissen gerne an den Nachwuchs weiter. Johanna motivierte die Kids auf besondere Art und alle hatten trotz hohem Trainingspensum viel Freude an diesem außergewöhnlichen Trainingstag. Ein sportlich anspruchsvoller Tag mit vielen neuen Impulsen kam bei den Kids richtig gut an.


Die Kaderspieler*innen mit Johanna Goliszewski 

Mika konnte am vergangenen Freitag am nordbadischen Leistungsstützpunkt Eggenstein-Leopoldshafen noch ein tolles Training beim Landestrainer C. Lechner wahrnehmen, zusammen mit seiner Mixedpartnerin Smilla Fluhrer vom BC Spöck. Beide sind die aktuellen BW-Meister jeweils im Einzel und Doppel, können aber aufgrund der Entfernung eigentlich nur an überregionalen Lehrgängen zusammen trainieren. Daher war ein Trainingsbesuch schon längst mal überfällig. Trainer und Spieler*innen gaben ein gutes Feedback vom Training und Mika ist sehr gerne wieder einmal zum Training eingeladen. Dieses Jahr sind die Ziele bei Mika und Smilla noch einen Tick höher gesetzt als vergangenes Jahr: beide wollen bei der diesjährigen Meisterschaft das begehrte und selten erreichte Triple schaffen, d.h. Meister im Einzel, Doppel und Mixed, sofern uns Corona keinen Strich durch die Turniere macht. Schauen wir mal ob und wann die Turnierserie wieder anlaufen kann, an denen Mika und Samu sich mit ihren Mitstreitern in U13 und U15 wieder messen können. Gut vorbereitet sind sie auf alle Fälle.

Am vergangenen Samstag stand schon der nächste Kaderlehrgang in Schorndorf im Kalender. Mit Gunter Bialasik, Flo Winninger und Tim Armbrüster standen gleich 3 BWBV-Trainer für ein strukturiertes Training der Kids zur Verfügung.

Alles in allem können unsere Kaderspieler trotz Corona-Einschränkungen auf ein gutes Trainingsjahr zurückblicken und hoffen, dass auch das Vereinstraining mit Max bald wieder stattfinden kann, denn alles im Kadertraining gelernte sollte im Vereinstraining unbedingt vertieft werden.

[Oliver Lenz]

Wir verwenden Cookies um Ihnen eine bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Websites zu bieten. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zur Datenschutzerklärung Ok