Trainingsausfall vom 16.03.2020 - 19.04.2020

  Zur Eindämmung des Corona-Virus entfällt das Training für Schüler, Jugend und Erwachsene. 
  Wir bitten um Verständnis!

 

 

Johannes ist seit der Saison 2019/2020 Stammspieler der zweiten Mannschaft. 


Name
Johannes Walz

Alter
24

Beim PSV seit
2019

Erste Schlägerkontakte
mit ca. 15, aber bis vor einem Jahr nur Hobbymäßig, seit einem Jahr in einer Mannschaft

Lieblingsdisziplin
Doppel

Wieso spielst du Badminton?
Ich habe als Kind und Jugendlicher lange viele Sportarten für mehrere Jahre im Verein gemacht, von Fußball, Tennis, Tischtennis bis hin zu Wing Tsun Kung Fu. Irgendwann bin ich einmal mit ein paar Freunden ins Badminton Training mitgekommen und habe bis heute nicht den Spaß daran verloren. Badminton ist einfach ein super vielseitiger Sport.

Was macht für dich Badminton beim PSV aus?
Eine gute Gemeinschaft und Leute, mit denen man gemeinsam auf Turniere gehen, aber auch außerhalb des Trainings etwas unternehmen kann.

Was möchtest du gerne noch erreichen?
Aufstieg in eine höhere Spielklasse, Verbesserung meiner Technik, viel Spaß, eine gute Gemeinschaft, jede Menge Erfahrung auf Turnieren sammeln und sich selbst als Person und Spieler weiterentwickeln.

Wie würdest du dich als Badminton-Spieler beschreiben?
Ehrgeizig und Powerplayer: Wenn ein Lift vom Gegner zu kurz kommt, wird Druck erzeugt und ein harter Smash folgt, ab und zu natürlich auch ein vorbereitender Drop und dann der Smash.

Wer ist dein Vorbild?
Viktor Axelsen, Lee Chong Wei und die Doppelpaarung Mohammad Ahsan und Hendra Setiawan

Was sind deine Hobbys außer Badminton?
Motorrad fahren, Klettern/Bloudern (und allgemein jegliche sportliche Aktivität), Gitarre, Kochen, Wandern, Skifahren

Was möchtest du interessierten Spieler/innen mitteilen?
Ausprobieren und ich bin mir sicher, dass es Spaß macht, sonst würden wir nicht so verrückt danach sein wink.

... am 12.02.2020 im Foyer des Rathauses.

Nachgereicht:
Zum 67. Mal honorierte die Stadt Reutlingen im Rathausfoyer die Leistungen der Sportlerinnen und Sportler für die Erfolge in 2019 mit Medaillen.


Mika Lenz
(10 J.) und Samuel Seitz (12 J.) waren zwei Kinder aus der Badmintonabteilung, die von Oberbürgermeister Thomas Keck
die Sportmedaille in Silber in Empfang nehmen durften.

  • Mika Lenz
    1. Platz JD U11 und 2. Platz JE U11
    Baden-Württembergische Meisterschaften
    Jugend 2019
     
  • Samuel Seitz
    3. Platz JD U13
    SüdOstDeutsche Meisterschaften
    Jugend 2019

 

 

Herzlichen Glückwunsch!

[kgei]

Simone ist seit vier Jahren Abteilungsleiterin beim PSV.


Name
Simone Liegl

Alter
29

Beim PSV seit
2014

Erste Schlägerkontakte
mit 12 Jahren

Lieblingsdisziplin
Mixed

Wieso spielst du Badminton?
Es kombiniert Technik, Taktik und Teamwork und macht mir einfach super viel Spaß!

Was macht für dich Badminton beim PSV aus?
Eine bunt gemischte Truppe an tollen Menschen, mit denen man auf, aber auch neben dem Feld Spaß haben kann. 

Was möchtest du gerne noch erreichen?
Ich möchte gerne in die Landesliga aufsteigen, um mich dort im Mixed und Doppel weiterentwickeln zu können.

Was möchtest du interessierten Spieler/innen mitteilen?
Keine Angst, wir beißen nicht laugh. Wir freuen uns über jeden, der uns kennenlernen möchte - es lohnt sich. 

Letzter Heimspieltag der Saison

 

Beide Reutlinger Mannschaften konnten entspannt in den letzten Heimspieltag starten, da die Platzierung im Mittelfeld jeweils gesichert ist. Dennoch war der Ehrgeiz groß, den Gegnern zumindest den ein oder anderen Punkt abzuzwacken.

Die ERSTE traf zunächst auf den Tabellenersten aus Metzingen. Die Zusammenfassung: Metzingen hat sich diesen Tabellenplatz zu Recht verdient. Mit einem 8:0-Sieg gegen die ERSTE demonstrierten sie ihre Dominanz. Für zwei dritte Sätze sorgten immerhin Mario im ersten Herreneinzel und Ho im dritten Herreneinzel. ­

Im zweiten Spiel trat die ERSTE gegen die Mannschaft aus Herrenberg an. Die Reutlinger wurden durch Benni, Katha und Simone aus der ZWEITEN unterstützt. Während die beiden Herrendoppel knapp an die Herrenberger abgegeben werden mussten, gewannen Nici und Simone überraschend das Damendoppel und sicherten den ersten Punkt. Bei diesem blieb es leider für eine lange Zeit, da das Dameneinzel und auch alle Herreneinzel verloren wurden. Für den zweiten Punkt der Begegnung sorgte Simone bei ihrem Verbandsliga-Debüt mit Robert im Mixed. Nach einem verlorenen ersten Satz kamen die beiden ins Spiel und gewannen den dritten Satz souverän. Endstand der Partie ist eine 2:6-Niederlage gegen Herrenberg.

Die ERSTE möchte im folgenden letzten Spieltag die Niederlags-Serie beenden und nochmal Punkte sichern.


Die ZWEITE hatte lediglich eine Begegnung, da die Mannschaft aus Gomaringen verletzungsbedingt keine Mannschaft stellen konnte. Hier siegte man daher kampflos 8:0.
Umso motivierter war man deshalb für die Begegnung gegen den Tabellenersten aus Metzingen. Durch einen 7:1-Sieg wird klar, wie gleich die Qualität der einzelnen Mannschaften in der Bezirksliga ist. Insgesamt wurden fünf dritte Sätze gespielt. Das ersten Herrendoppel mit Benni und Dave war das einzige Dreisatzspiel, das an Metzingen abgegeben wurde. Ansonsten zeigte die Mannschaft um Katha, Simone, Benni, Dave, Frederik, Martin und Thomas eine super Leistung und verweist den Tabellenersten damit auf Platz zwei.

Für die ZWEITE ist dieser Sieg ein weiterer Erfolg in der Rückrunde, nachdem man unzufriedenstellend in die Saison gestartet war. So kann es am letzten Spieltag weitergehen!

.

Am 03. März wurde im Zuge der alljährlichen Jahreshauptversammlung der Abteilung ein neuer Vorstand gewählt. Das bereits eingespielte Team bestehend aus Jugendwartin Karin Geisenhofer, Sportwart Andreas Reich, Kassier Benjamin Keim sowie Abteilungsleiterinnen Katharina Bendel und Simone Liegl wurde für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.

Wir freuen uns auf zwei weitere Jahre mit euch!

v.l.n.r.: Simone Liegl, Katharina Bendel, Andreas Reich, Karin Geisenhofer, Benjamin Keim