Neuigkeiten - PSV Reutlingen - Badminton

Info des Gesamtvereins

... am 14./15. April 2018 in Dossenheim


E
rste Ergebnisse von Tag 1 | von Tag 2

Mika Lenz
JD U11 - 2. Platz mit Lennart Hensel (SF Dornstadt)
JE U11 - 5. Platz

Samuel Seitz
MIX U13 - 8. Platz mit Amelie Steinmann (TSV Altshausen)
JE U13 - 10. Platz

Sven Sieben-Haussen
MIX U15 - 4. Platz mit Laura Kleeb (TSG Schopfheim)
JE U15 - 10. Platz

Luca Lenz
JE U15 - 14. Platz

Lukas Bihler
MIX U17 - 4. Platz mit Madeleine Singer (TSG Schopfheim)
JE U17 - 3. Platz

 

Am 11.04.2018 findet die Jahreshauptversammlung der Abteilung Badminton statt.

Alle Mitglieder der Abteilung sind herzlich eingeladen! Dieses Jahr stehen Neuwahlen des Gremiums an.
Los geht's um 19:30 Uhr in der Höhengaststätte Jahnhaus (Ahlbolweg 32, 72793 Pfullingen). 

Das Training am 11.04.2018 entfällt - sowohl das Jugend/Schüler- als auch das Erwachsenentraining!

Am 17.03.2018 fanden die 27. Südwürttembergischen Bezirksmeisterschaften für Jugend/Schüler 2018 in Reutlingen statt.

Der Ausrichter PSV Reutlingen hat zu diesem Event in der Dietweg-Sporthalle einen Cafeteria-Raum zur Bewirtung der zahlreichen Spieler(innen) und Betreuer(innen) vorbereitet. Die Turnierleitung der Meisterschaften wurde von Michael Endres betreut, der als Stellvertreter von Thomas Menchen anwesend war.
Am Turniertag wurden in 22 (!) Spielklassen mit insgesamt 105 teilnehmenden Spieler(innen) 171 Spiele in nur 9 Stunden gespielt! Und es waren ab dem Halbfinale fast durchgehend hochklassige und spannende Spiele.
Die Siegerehrung am Ende des Turniertags hat fast so lange gedauert wie ein Badmintonspiel: Über 30 Minuten wurden die ersten vier Plätze der Spielklassen geehrt. 

medaillen kl       pokale kl


Hier noch ein paar - fiktive - Interview-Aussagen (mit etwas Augenzwinkern) zum Turnier aus verschiedenen Sichten, die den Tag gut skizzieren:

Was hat euch gut gefallen?
Ein Spieler: "Dass ich gewonnen habe".
Turnierleitung: "Die Klassenaufstellung zusammen mit Michael Endres hat gut geklappt."
Catering-Personal: "Getränke- und Essensverkauf: Fast alles ist weggegangen."
Ein Betreuer: "Essen und Trinken: Top!"
Ein Zuschauer: "Wahnsinn, wie gut die hier spielen!"

Was hat euch weniger gefallen?
Ein Spieler: "Dass ich verloren habe und deshalb auch noch Zählrichter war."
Turnierleitung: "Der Urkundendrucker druckt mit Streifen. Und der Toner des Ersatzdruckers geht gegen Null."
Catering-Personal: "Waffeleisen reinigen ist ein Vollsch..."
Ein Betreuer: "Warum sind schon wieder so viele Spielplätze nicht belegt...das wird ja noch dauern..."
Ein Zuschauer: "Stören nicht die vielen Leute am Spielfeldrand die Spieler?"

Was lässt sich beim nächsten Mal besser machen?
Ein Spieler: "Ich muss mehr üben, dann kann ich auch mal gewinnen..."
Turnierleitung: "Wenn Spieler in einer Disziplin in einer höheren Altersklasse spielen, ist die Spielabfolge der anderen Disziplinen empfindlich gestört und führt zu Zeitverzug und leerstehenden Spielfeldern. Verbesserung: Idealerweise spielt der Spieler alle Disziplinen in der höheren Klasse oder er bleibt in seiner Altersklasse."
Ein Betreuer: "Ich will Sonne. Immer dieses trübe Wetter..."
Ein Zuschauer: "Darf ich auch am Spielfeldrand stehen - da sieht man besser..."

Zur Bildergalerie

Zu den Ergebnissen

Die PSV-Badmintonabteilung bedankt sich bei allen Spieler(innen) und Betreuern der Vereine aus SW, die am Samstag bei der Jugend-BZM in der Dietweg-Sporthalle teilgenommen haben, für ihr Kommen. Zudem möchten wir einen besonderen Dank allen Helfer(innen) ausssprechen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

[kst], [kgei]

Zum 8. Spieltag der ERSTEN berichtet unser Spieler Dave in seiner Muttersprache!
With the success of the previous matchday still fresh in the team’s memory and promotion to the Verbandsliga now secure, the first team were able to play without pressure in the last matchday of the 2017/18 season.
 
The first opponents were Herrenberg II and it had not escaped the team’s notice that our opponents were somewhat strengthened since the first encounter in the away leg. At least some of this team have previously played in the Verbandsliga and were, perhaps, preparing themselves for a future encounter with PSV Reutlingen next season.
We were right to be wary; the first men’s doubles was a close battle with Max and Otto falling in three tight sets. Thankfully, the ladies doubles was a more straightforward affair with Verena and Nici surprising the guests in an overpowering first set before wrapping things up in a relatively close second. Dave and Stefan eventually overcame the second men’s doubles in two sets to give PSV Reutlingen the lead.
 
So, on to the singles. Verena continued her ruthless hatchet-job through the division, dispatching her very accomplished opponent in two comfortable sets. Tighter games await next season, to be sure. Max and Benni were also comfortable in their respective singles matches, both finding the right balance between aggression and safety to dominate their opponents and consequently secure the match. By contrast, Otto was made to work very hard in a marathon three-set encounter. Both players were pushed extremely hard with many brutal physical rallies. Otto snatched the final set in dramatic fashion, coming from behind and saving two match points along the way. Thankfully for the rest of the team, mouth-to-mouth resuscitation was not required; a hearty piece of cake proving sufficient recovery.
 
Dave and Nici had a tough encounter in the mixed against a very accomplished and experienced pair. After losing a very tight first set they could not, unfortunately, maintain this level and fell away in the second. However, many positives to take into next season and a good experience against tough opponents.
In the end, a fairly comfortable win but much to consider for 2018/19 when we may be facing some familiar faces across the Verbandsliga net.
 
The second game of the day was against old rivals Metzingen IV, who graciously congratulated the entire team on their promotion from the division at the outset of the match.
The match was played in good spirits, with the ladies doubles securing the first point in a comfortable couple of sets. Shortly thereafter, Otto and Max added another victory over the tricky first men’s doubles pair. The second men’s doubles was a lot closer, with Dave and Stefan unfortunately succumbing in three sets after the usually high-spirited fight.
 
The three men’s singles were all comfortable victories for PSV Reutlingen. Otto managed to find something in the tank to dominate the first singles, whilst Max played some very secure and precise badminton to nullify his awkward opponent. Benni was supremely assured in the third singles, only conceding 22 points over two very secure sets.
With fatigue setting in, Dave and Nici could not bring much pressure to bear in the mixed and were left behind in two comfortable sets for the Metzingen pair. With the hard work done and the exertions of the day taking their toll, Verena conceded her dead singles match to wrap up both the matchday and the season with a final victory for PSV Reutlingen.
 
In summary, an excellent season for the first team, 13 victories punctuated by a single away defeat. We look forward to a summer of rest, relaxation and training in anticipation of the challenges that await in 2018/19.
 
[db]

ZWEITE ist Vizemeister!

IMG-20180324-WA0006

 

Auf dem Bild: Spieler/innen der ERSTEN und ZWEITEN

Die ZWEITE schließt die erste Saison in der Bezirksliga Zollern als Vizemeister ab – ein herausragendes Ergebnis! Dies erreichte man durch zwei Siege im letzten Spieltag der Saison 2017/2018.

Im ersten Spiel gegen den TSV Gomaringen trat man in bester Besetzung an und konnte einen 6:2- Erfolg erspielen. Alle Doppelspiele gingen an die PSVler, wobei die beiden Herrendoppel jeweils einen dritten Satz benötigten. In den Einzeln zeigten die Gomaringer Herren dann ihre Stärke. Ho Tran musste das erste Herreneinzel in zwei Sätzen und Janis Ufheil das zweite Herreneinzel in drei Sätzen abgeben. Den Ehrenpunkt im Herreneinzel holte Sebastian Brändle im dritten Herreneinzel. Auch die Damen konnten im Dameneinzel und Mixed die Punkte für die ZWEITE sichern. Die Mannschaft war über den Sieg über den damals Zweitplatzierten aus Gomaringen stolz und freute sich schon auf das Abendspiel.

Nach einer langen Pause mit Speis und Trank trat man dann gegen die fünfte Mannschaft der SG Metzingen/Tübingen an. Die Damen Katharina Bendel und Simone Liegl konnten alle Damenpunkte relativ deutlich für die ZWEITE sichern, aber auch die Herren punkteten. Lediglich zwei Punkte mussten erneut in den Herreneinzeln an die Gegner abgetreten werden. Ho erkämpfte im ersten Herreneinzel einen dritten Satz, musste diesen dann aber abgeben. Auch Sebastian verlor sein Spiel erst im dritten Satz. Am Ende stand es 6:2 für die ZWEITE.

Die ZWEITE, bestehend aus Ho Tran, Cherry Pratama, Janis Ufheil, Andreas Reich, Katharina Bendel, Simone Liegl und Mannschaftsführer Sebastian Brändle, sind super stolz auf die erste Saison in der Bezirksliga. Bereits jetzt freut man sich auf die kommende Saison im Herbst: wer weiß, was dort dann möglich ist? Wir sind gespannt!

[slg]

Keine Termine gefunden

Logo der Badminton-Abteilung

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Externe Links

www.bwbv.de
badminton.liga.nu
www.badminton.de
Badminton BW Ranglisten
Über Badminton...
www.badminton-technik.de
Badminton Lektüren


Sponsoren

RW-Sportartikel
rwsportartikel Final 17052013

 

Pokale Medaillen Trophäen


Webmaster

Simone Liegl
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!