Info des Gesamtvereins

ZWEITE ist Vizemeister!

IMG-20180324-WA0006

 

Auf dem Bild: Spieler/innen der ERSTEN und ZWEITEN

Die ZWEITE schließt die erste Saison in der Bezirksliga Zollern als Vizemeister ab – ein herausragendes Ergebnis! Dies erreichte man durch zwei Siege im letzten Spieltag der Saison 2017/2018.

Im ersten Spiel gegen den TSV Gomaringen trat man in bester Besetzung an und konnte einen 6:2- Erfolg erspielen. Alle Doppelspiele gingen an die PSVler, wobei die beiden Herrendoppel jeweils einen dritten Satz benötigten. In den Einzeln zeigten die Gomaringer Herren dann ihre Stärke. Ho Tran musste das erste Herreneinzel in zwei Sätzen und Janis Ufheil das zweite Herreneinzel in drei Sätzen abgeben. Den Ehrenpunkt im Herreneinzel holte Sebastian Brändle im dritten Herreneinzel. Auch die Damen konnten im Dameneinzel und Mixed die Punkte für die ZWEITE sichern. Die Mannschaft war über den Sieg über den damals Zweitplatzierten aus Gomaringen stolz und freute sich schon auf das Abendspiel.

Nach einer langen Pause mit Speis und Trank trat man dann gegen die fünfte Mannschaft der SG Metzingen/Tübingen an. Die Damen Katharina Bendel und Simone Liegl konnten alle Damenpunkte relativ deutlich für die ZWEITE sichern, aber auch die Herren punkteten. Lediglich zwei Punkte mussten erneut in den Herreneinzeln an die Gegner abgetreten werden. Ho erkämpfte im ersten Herreneinzel einen dritten Satz, musste diesen dann aber abgeben. Auch Sebastian verlor sein Spiel erst im dritten Satz. Am Ende stand es 6:2 für die ZWEITE.

Die ZWEITE, bestehend aus Ho Tran, Cherry Pratama, Janis Ufheil, Andreas Reich, Katharina Bendel, Simone Liegl und Mannschaftsführer Sebastian Brändle, sind super stolz auf die erste Saison in der Bezirksliga. Bereits jetzt freut man sich auf die kommende Saison im Herbst: wer weiß, was dort dann möglich ist? Wir sind gespannt!

[slg]

Vom 26.03.2018 bis 08.04.2018 sind die Hallen aufgrund der Osterferien geschlossen: das Kinder-, Jugend-, und Erwachsenentraining entfällt!

Für all diejenigen, die dennoch fleißig trainieren wollen, bieten wir aber folgende Ferien-Trainingsmöglichkeit:

- Mittwoch, 28.03.2018 und 04.04.2018
- 20:00 - 22:00 Uhr
- Dietweghalle

Wir wünschen frohe Ostern!

 

Heute findet die diesjährige Jugendsportlerehrung des Sportkreises Reutlingen statt.
Lukas Bihler (noch 14 Jahre alt ;-)) wird für seine tollen Platzierungen in 2017 geehrt. Karin wird ihn begleiten.

Beide nahmen diese Woche bereits an der Sportlerehrung der Stadt Reutlingen teil, bei der Lukas von Oberbürgermeisterin Barbara Bosch die Sportmedaille der Stadt in silber verliehen wurde.

 

Erfolgreicher Spieltag der ERSTEN - Mia sind Meischdr!

ERSTE 1718

Kleine Schritte sind besser als keine Schritte! Am vorletzten Spieltag der Saison 17/18 konnte die ERSTE sich für die einzelnen kleinen Schritte der laufenden Saison vorzeitig belohnen. Der Meistertitel ist gesichert. Ab der nächsten Saison schlagen wir in der Verbandsliga Südwürttemberg auf und möchten uns da von unserer besten Seite zeigen. 

Zurück zum Spieltag. Empfangen wurde zuerst der Heidenheimer Sportbund und im Abendspiel der BSV Jungingen. Beide Mannschaften hatten im vorherigen Spieltag gegen den direkten Konkurrent (SG Metzingen/Tübingen IV) um den Aufstieg gepunktet. Die ERSTE war demnach gewarnt. Die Spiele versuchte man konzentriert anzugehen und das deutliche Ergebnis der Hinrunde gegen Heidenheim und Jungingen musste ausgeblendet werden. 

Vor allem die beiden starken Herrendoppel aus Heidenheim zeigten von Beginn an, dass sie mehr als mithalten können. Otto und Max brachten den 1.Satz sicher nach Hause, aber die Fehler häuften sich und auch taktisch wurden einige falsche Entscheidungen getroffen. Sie kassierten eine bittere 1:2 Niederlage. Ähnlich erging es dem 2.HD. Gegen das starke Pressing der Gegner konnten Dave und Stefan keine Akzente setzen. Anders das Damendoppel mit Verena und Nici, die einen kurzen Prozess wollten und schafften.
Es folgte das 1.Herreneinzel, welches Otto mit einer taktischen Glanzleistung für sich entschied. In der Damenbegegnung war Verena wieder einmal eine Klasse für sich und gewann deutlich in zwei Sätzen. Zwischenstand 3:2. Max erhöhte mit einem 2:0 Sieg auf 4:2. Im 3. Herreneinzel musste Benni eine Niederlage hinnehmen, sodass das abschließende Mixed für die Entscheidung sorgen musste. Dave und Nici gewannen in 3 Sätzen, aber beide hatten den Eindruck, dass noch Luft nach oben war. Der 5:3 Sieg war dennoch ein wichtiger Erfolg gegen die Gäste aus Heidenheim. 

Das Abendspiel verlief ähnlich spannend. Zwar kam die Erste nie in Bedrängnis, jedoch mussten auch einzelne Niederlagen eingesteckt werden. Das 2. HD konnte sich wiederholt nicht durchsetzen. Spielerisch hatten Dave und Stefan keine Probleme, aber die entscheidenden Punkte machten leider die Junginger. Otto und Max siegten ungefährdet in 2 Sätzen, jedoch wussten beide, dass man in puncto Abwehr und v.a. taktisches Verständnis  zulegen muss. Das wohl stärkste Landesliga-Damendoppel ließ auch in der zweiten Begegnung nichts anbrennen. 2:0 Sieg und damit ein 2:1 Zwischenstand nach den Doppeldisziplinen.  
Das 1.HE und das Dameneinzel verliefen relativ deutlich, doch überraschenderweise musste man sich hier die Punkte teilen. Während Verena den 3. Punkt für den PSV einfuhr, verlor Otto sein Einzelspiel. Den vierten Punkt holte sich Max im 2.HE. Zeitgleich bestritt Benjamin das 3.HE, welches er leider in 2 Sätzen abgeben musste. 4:3 Zwischenstand. Ein Déjà-vu Erlebnis für unsere Mixed-Paarung. Unter Druck spielt es sich anscheinend für Dave und Nici leichter. Nach 0:1 Satzrückstand gewannen sie beide folgenden Sätze klar. Der Gesamtsieg der ERSTEN war verdient, aber nicht ganz so überzeugend. 

Mit einem 5-Punkte Vorsprung kann uns der Tabellenzweite Tübingen/Metzingen IV nun nicht mehr einholen. Am nächsten Spieltag kommt es zum Gipfeltreffen der beiden Mannschaften und auch gegen den VfL Herrenberg II will die ERSTE ihre einzige Niederlage aus der Hinrunde wettmachen. Dennoch muss die Leistung nochmal gesteigert werden, um die Saison 17/18 erfolgreich abzurunden. 

[mdp]

Zwei Siege in zwei Spielen für die ZWEITE

ZWEITE 1718

Der siebte Spieltag der Saison 2017/2018 war für die ZWEITE ein voller Erfolg. Nach einer deutlichen Niederlage im sechsten Spieltag konnte man beim 7. Spieltag nun zu Hause in Reutlingen zwei klare Siege einfahren.

Im ersten Spiel traf man auf den in der Tabelle deutlich höher gesetzten Gegner aus Steinenbronn. Die Spieler/innen der ZWEITEN waren wieder alle gesund, sodass man in voller Stärke antreten konnte. Der Erfolg einer starken Aufstellung zeigte sich im 6:2 Endergebnis. Die Steinenbronner traten jedoch auch mit einem Herren zu wenig an, sodass das zweite Herrendoppel kampflos an die ZWEITE ging. Aber auch das erste Herrendoppel und das Damendoppel wurde von den Reutlingern dominiert, sodass es nach den Doppeln 3:0 stand.
Im Dameneinzel musste sich Katharina Bendel ihrer starken Gegnerin 18:21 und 15:21 geschlagen geben und auch Sebastian Brändle konnte im dritten Herreneinzel keinen Sieg einfahren. Alle anderen Spiele aber gingen an die ZWEITE. Im Mixed benötigten Simone Liegl und Cherry Pratama drei Sätze, um ihn das Spiel zu finden, bis sie es für die ZWEITE entscheiden konnten.

Nach dem erfolgreichen Ende des ersten Spiels gönnte man sich ein Radler und ein Stück Kuchen des großen Buffets, bis die Gegner aus Böblingen eintrafen.

Gegen die zweite Mannschaft des SV Böblingen stellte man die beiden Herrendoppel anders als gewohnt auf, um etwas Abwechslung zu schaffen. Cherry und Janis Ufheil entschieden das erste Herrendoppel dennoch für sich. Ho Tran und Andreas Reich benötigten im zweiten Herrendoppel drei Sätze, ehe die Entscheidung zu Gunsten der ZWEITEN fiel. Simone und Katharina hatten im Damendoppel keinerlei Probleme und gewannen souverän.
Im ersten Herreneinzel wurde es dann spannend. Während Ho das Spiel in der Hinrunde noch verlor, konnte er dieses Mal einen dritten Satz erkämpfen und diesen am Ende für sich entscheiden. Auch Janis benötigte drei Sätze im zweiten Herreneinzel, war aber spielerisch überlegen und holte den Punkt für die ZWEITE. Auch in allen anderen Spielen behielten die Reutlinger die Oberhand, sodass es am Ende einen 8:0-Sieg gegen die Böblinger gab.

Voller Freude feierte man am Ende des Tages die zwei Siege und die Tatsache, dass die ERSTE Mannschaft an diesem Spieltag bereits vorzeitig Meister wurde und dadurch aufsteigt. Besser kann ein Heimspieltag nicht laufen - Juhuu!

Keine Termine gefunden

Logo der Badminton-Abteilung

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Externe Links

www.bwbv.de
badminton.liga.nu
www.badminton.de
Badminton BW Ranglisten
Über Badminton...
www.badminton-technik.de
Badminton Lektüren


Sponsoren

RW-Sportartikel
rwsportartikel Final 17052013

 

Pokale Medaillen Trophäen


Webmaster

Simone Liegl
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!